Wortgottesfeiern in St. Thomas Morus

Engagement, Kreativität und Herzblut (c) Förderverein St. Thomas Morus e.V.
Engagement, Kreativität und Herzblut

Seit mehr als zwei Jahren engagieren sich sich Hildegard Pilawa, Thomas Ransbach und Florian Keßler dafür neben der traditionellen Messe die weniger bekannte Gottesdienstform der Wortgottesfeier zu etablieren.

Solange ist die Wortgottesfeier am ersten Sonntag im Monat bereits fester Bestandteil in St. Thomas Morus.

Unterstützt werden sie dabei von einem Team aus Ehrenamtlichen um Gemeindereferentin Uta Kuttner, begleitet von Klinikseelsorger und Pfarrer Matthias Schmid.

Während des Gottesdiensts gibt es eine auch Kinderbetreuung. Hier setzt Fatma Borchardt mit kleinen Impulsen das Evangelium mit den Kindern kreativ um. Viel Engagement, Kreativität und Herzblut steckt in der Vorbereitung der Wortgottesfeiern. Das wird in den Gottesdiensten deutlich spürbar.

Ablauf einer Wortgottesfeier

Die Wortgottesfeier gliedert sich in der Regel in vier Teile:

  1. Eröffnung
    • Votum, Christus-Rufe, Eröffnungsgebet
  2. Verkündigung des Wortes Gottes
    • Lesung, Psalm, Predigt
  3. Antwort der Gemeinde
    • Glaubensbekenntnis, Taufgedächtnis, Friedensgruß, Lobpreis, Fürbitten, Vater Unser u.a.
  4. Abschluss
    • Segensbitte

Der detaillierte Ablauf der Wortgottesfeier findet sich auch im Gotteslob unter der Nummer 668.

„Im Anfang war das Wort …“ (Joh 1,1)

Die Wortgottesfeier ist eine eigenständige Feier und nicht zu verwechseln mit dem Wortgottesdienst, jenem Abschnitt innerhalb der Heiligen Messe, der sich mit Schriftlesung und -auslegung beschäftigt.

Die Wortgottesfeier stellt das Wort in die Mitte und macht darin deutlich, dass auch im Wort die Gegenwart Gottes erkennbar und vernehmbar ist.

Die Wortgottesfeier wird von einer von Bischof Peter Kohlgraf beauftragten Person geleitet. Im Gegensatz zur Heiligen Messe sind hierzu auch Laien (nicht Priester) und Frauen berechtigt.

uta.jpg_1190672831 (c) Uta Kuttner

Uta Kuttner

Gemeindereferentin

Die Wortgottesfeier findet jeden ersten Sonntag im Monat um 10:30 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche statt.