Schmuckband Kreuzgang

Neuer Pfarrvikar für Gonsenheim

Markus_Konrad (c) Infostelle Berufe der Kirche / PWB
Markus_Konrad
Datum:
Fr. 7. Mai 2021
Von:
Doris Becker

Mit Wirkung vom 1. August 2021 hat unser Bischof Dr. Peter Kohlgraf Herrn Pfarrer Markus Konrad mit einem Stellenanteil von 75%  zum Pfarrvikar der Pfarreien Mainz-Gonsenheim St. Petrus Canisius und Mainz-Gonsenheim St. Stephan (Pfarreienverbund Gonsenheim) ernannt. [...]

Mit einem Stellenanteil von 25% bleibt Pfarrer Konrad weiterhin für die Berufungspastoral zuständig.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Pfr. Konrad und wünschen ihm schon jetzt Gottes reichen Segen für sein Wirken in unserer Gemeinde.

Pfarrer Konrad wendet sich mit folgenden Worten an die Gemeinde:
Schon heute möchte ich Ihnen in Gonsenheim einen kleinen Gruß übermitteln. „Ob das wohl gut geht?“, werden Sie vielleicht denken. Und ganz ehrlich, ich denke das auch.
Und gleichzeitig trage ich mit dem zukünftigen Pfarradministrator Thorsten Geiß viel Zuversicht im Herzen, dass wir den Veränderungsprozess, der uns in unserem Bistum und jetzt ganz konkret in Gonsenheim bevorstehen wird, zusammen gut gestalten können.
Ich nehme die neue Aufgabe mit viel Respekt an. Mir ist völlig klar, ich kann zwei Pfarrer - zumal sehr profilierte Vorgänger wie Pfarrer Bellinger und Pfarrer Weindorf - als eine Person mit einem halbierten Stellenumfang nicht ersetzen.
Das Wagnis kann nur gelingen, wenn es eine echte Bereitschaft gibt, nach dem neuen Weg zu suchen, wie wir miteinander Gemeinde gestalten wollen.
Ich dachte, auf einem solchen anspruchsvollen und herausfordernden Weg könnte ich Euch und Ihnen allen ein guter Wegbegleiter sein: ich verstehe mich in diesem Zusammenhang als Moderator, Ermutiger und Ermöglicher. Ich glaube bei dieser Aufgabe, kommen mir alle meine Fähigkeiten gut zu pass, die ich im Laufe meiner mittlerweile 23 Priesterjahre erworben habe.
Und dass ich dazu noch junge Erwachsene im Christlichen Orientierungsjahr (COJ) weiter begleiten werde, sehe ich persönlich als eine Weitung der Perspektive, wie wir Kirche-Sein in Zukunft gestalten wollen.
Ich bin gespannt und erbitte uns allen in diesen Tagen allen die Gaben des Heiligen Geistes!
In Vorfreude auf die Zusammenarbeit im Team der Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen und die Begegnung mit Euch und Ihnen!
Herzliche Grüße!
Markus W. Konrad, Pfr.