Es geht! Anders – Fastenaktion 2021 Misereor

Fastenaktion_2021 (c) Misereor
Fastenaktion_2021
Datum:
So. 21. Feb. 2021
Von:
Maria Rohrer, Sandra Lenhardt

Die Corona-Pandemie wirft viele Fragen in unserem Leben auf, konfrontiert uns mit unserer Verletzlichkeit, erschüttert Gewissheiten und öffnet Horizonte. Sie macht auch sichtbar, was möglich ist, wenn wir Sorge füreinander tragen. Diese Sorge füreinander, um das Wohl aller, und für die Güter unserer Erde.

MISEREOR fordert mit dem diesjährigen Motto der Fastenaktion „das gute Leben für alle“.

Doch wie kann uns das gelingen?
Mit dem Erlebten, das uns seit März 2020 begleitet, können wir die Fastenzeit 2021 als eine Zeit der Umkehr und Neuausrichtung leben.
Zwei Partnerorganisationen von MISEREOR gehen in Bolivien, dem Land, das in diesem Jahr im Mittelpunkt der Fastenaktion steht, mit gutem Beispiel voran. Sie teilen die Visionen einer Lebensweise, die bei der eigenen Würde, der Kraft der Gemeinschaft und dem Respekt vor der Natur ansetzt. Sie bieten in einem Land, dass besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen ist, dessen wirtschaftliche Situation seit dem Verfall der Rohstoffpreise deutlich an seine Grenzen stößt und dessen Zukunft im Augenblick mehr als ungewiss ist, Hilfe zur Selbsthilfe. Das sieht konkret so aus, dass sie indigene Gemeinschaften beraten, wie ihre Rechte und ihr Land geschützt werden können und wie sie selbstbestimmt ihre eigenen Formen der nachhaltigen Wirtschaft mit den naturgewachsenen Ressourcen pflegen können. Sie unterstützen und stärken aber auch indigene und kleinbäuerliche Gemeinschaften und schützen so den Regenwald vor Rodung und Ausbeutung der naturgewachsenen Ressourcen.
Quelle: MISEREOR Magazin Fastenaktion 2021

In unserer Gemeinde finden zur MISEREOR-Fastenaktion in der Fastenzeit folgende Gottesdienste statt:

1. Fastensonntag, 21. Februar 2021
Einführung zum neuen Hungertuch

2. Fastenwochenende (27./28. Februar 2021)
Versöhnungsgottesdienste „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“
Samstag, 27.02.2021, 18:00 Uhr, in der St.-Stephans-Kirche
Sonntag, 28.02.2021, 09:30 Uhr, in der Hl.-Kreuz-Kirche und 11:00 Uhr, in der St.-Stephans-Kirche
Vorbereitet von Wortgottesdienstleitern und dem Liturgieausschuss

5. Fastensonntag 21. März 2021
Das sonst übliche gemeinsame Fastenessen im Pfarrzentrum muss in diesem Jahr pandemiebedingt leider entfallen. Am 21.03.2021, dem MISEREOR-Sonntag, wollen wir trotzdem gemeinsam essen. Alle, die teilnehmen möchten, kochen nach einem bolivianischen Rezept eine Suppe, die wir dann alle zur gleichen Uhrzeit, um 13:00 Uhr – jeder bei sich zu Hause – essen wollen. So können wir uns miteinander verbunden fühlen. Das Rezept finden Sie auf der Homepage von St. Marien.

Palmsonntag, 28. März 2021
17:00 Uhr, Kreuzweg in der St.-Stephans-Kirche, vorbereitet vom Liturgiekreis.