Sternsinger-Aktion 2021

Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit

Sternsinger (c) www.pixabay.com
Sternsinger
Datum:
Di. 5. Jan. 2021
Von:
Pfarrbüro

Die 63. Aktion Dreikönigssingen im Jahr 2021 wird, auf Beschluss der deutschen Jugendämter, des päpstlichen Missionswerkes der Kinder sowie des BDKJ kontaktlos stattfinden, um die Sternsinger sowie die Bürger ihrer Dörfer und Städte gesundheitlich nicht zu gefährden.

Sie alle sind in diesem Jahr Sternsinger und bringen den Aufkleber an ihren Häusern an.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre  Unterstützung!

Bis zum 2. Februar liegen Aufkleber oder Kreide zu den Gottesdienstzeiten bereit.

Sollten Sie zur Zeit nicht die Möglichkeit haben, den Aufkleber abzuholen, werfen wir diesen gerne  in ihren Briefkasten.  Die Ausgabe der Aufkleber ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich unter den Rufnummern

Carmen Franzmann  8 96 39 89     oder   Maria Wügner-Schäfer  72393.

Im Beispielland Ukraine müssen viele Kinder lange von ihrem Vater, ihrer Mutter oder beiden getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten. Die Sternsingeraktion nimmt sie in den Blick: Sie zeigt auf, warum Eltern zum Arbeiten ihre Heimat verlassen müssen und was das für die Kinder bedeutet.

Zugleich macht die Aktion deutlich, wie die Projektpartner der Sternsinger Kinder schützen und stärken, denen es an elterlicher Fürsorge fehlt.

Im biblischen Leittext zur Sternsingeraktion (Mt 18,1-5) beantwortet Jesus die Frage der Jünger, wer im Himmelreich der Größte sei, indem er ein Kind in die Mitte stellt: „Wer sich so klein macht wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf.“

Der Segen  der Weihnacht ist  für alle Menschen ein sichtbares Zeichen der Zuwendung Gottes.