Orgel in St. Michael Hackenheim, Ausschnitt (c) Christoph Raab

Von Barock bis Rock

Orgel in St. Michael Hackenheim, Ausschnitt
Datum:
So. 9. Okt. 2022
Ort:
Kirche St. Michael, Hackenheim
Konrad-Adenauer-Str. 4
55546 Hackenheim

Orgelkonzert mit Till Otto

„Von Barock bis Rock“ lautet der Titel des Orgelkonzertes von Till Otto am Sonntag, den 09.10.2022 um 17 Uhr in der St. Michael Kirche in Hackenheim. Dahinter verbirgt sich ein wahres Klangfeuerwerk: In dem rund 60-minütigem Konzert erklingt Musik aus vier Jahrhunderten. Über französische Barockmusik wird ein Bogen zu romantischen Orgelwerken aus verschiedenen europäischen Ländern gespannt, der schließlich in einer Orgeltranskription von Freddie Mercurys ("Queen") berühmter Rock-Nummer "Bohemian Rhapsody" endet.

Außerdem erklingt Orgelmusik von u. a. Johann Sebastian Bach (1685-1750), Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), César Franck (1822-1890) und Sigfrid Karg-Elert (1877-1933).

 

Zum Organisten:

Till Otto wurde 1996 in Mainz geboren und studierte nach dem Abitur am Lina-Hilger-Gymnasium Bad Kreuznach den Bachelor-Studiengang Ev. Kirchenmusik in Heidelberg, den er 2022 teils mit Auszeichnung abschloss. Seitdem schließt sich der Master-Studiengang an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg an. Zu seinen prägenden Lehrern zählen dort u. a. Maria Mokhova (Künstlerisches Orgelspiel), Prof. Dr. Gerhard Luchterhandt und Prof. Stefan Göttelmann (Improvisation), Prof. Eugen Polus (Klavier) und Prof. Michiya Azumi (Chor- und Orchesterdirigieren).

Neben dem Studium ist er hauptsächlich im Raum Heidelberg/Mannheim als Chorleiter, Kirchenmusiker und Korrepetitor tätig. Außerdem organisiert er an der Ev. Kirche in Hirschberg a. d. B. die monatliche Konzertreihe "Orgel+". 2019 erhielt er ein Stipendium der Ansbacher Bachwoche, 2021 ein Stipendium der Internationalen Orgelakademie Strasbourg, 2022 gewann er einen 1. Preis beim Inge-Pittler-Wettbewerb Heidelberg und zusätzlich einen Sonderpreis im Fach Klavier. Meisterkurse mit Prof. Dr. h.c. Zsolt Gárdonyi (Würzburg), Vincent Dubois (Strasbourg), Daniel Roth (Paris) und Prof. Stefan Engels (Dallas/USA) ergänzen seine musikalische Ausbildung.

 

Komplettes Programm am 9.10.22:
  1. Fançois Couperin (1668-1733)
    Dialogue sur la Trompette et sur la Montre, Bourdon et Nazard

  2. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Präludium c-Moll, BWV 549

  3. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
    Adagio C-Dur für Glasharmonika, KV 356

  4. Margaretha Christina de Jong (*1961)
    Impressionen über das Ave Verum von W. A. Mozart

  5. Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
    Sonate f-Moll, Op. 65: II. Adagio

  6. César Franck (1822-1890)
    Trois pièces pour Grand Orgue, FWV 37:  III. Pièce Héroïque

  7. Sigfrid Karg-Elert (1877-1933)
    Three new Impressions, Op. 142:  III. Romantic Retrospective View

  8. Henry Balfour Gardiner (1877-1950)
    Evening Hymn
    Arr. Till Otto

  9. Zsolt Gárdonyi (*1946)
    Grand Choeur

  10. Zsolt Gárdonyi
    EGATOP - Hommage à Erroll Garner, Art Tatum, Oscar Peterson

  11. Freddie Mercury (1946-1991)
    Bohemian Rhapsody
    Arr. Till Otto