Schmuckband Kreuzgang

Maßnamen aufgrund der Corona Pandemie

Als Christinnen und Christen haben wir auch Verantwortung für unsere Mitmenschen.

Um eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und damit vor allem auch die besonders gefährdeten Gruppen zu schützen, hat das Bistum Mainz alle Gottesdienste, Veranstaltungen und Gruppentreffen abgesagt.

Dies wird auch in unserer Pfarrei umgesetzt.

Konkret bedeutet dies:

Gottesdienste:
  • Seit dem 10. Mai können wieder Gottesdienste gefeiert werden.
  • Die Weihwasserbecken sind leer, um eine Übertragung des Virus zu verhindern.
  • Gläubig, welche zu Risikogruppen gehören, werden gebeten zu erwägen, die Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, im Radio und im Internet zu nutzen. Eine Übersicht findet sich unter anderem auf der Internetseite des Bistum Mainz über die URL https://www.bistummainz.de/gottesdienste.
  • Hierzu der Aufruf von Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz:
    Die Gläubigen bitte ich, die Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, im Radio und im Internet zu nutzen. Eine Übersicht findet sich unter anderem auf der Internetseite des Bistum Mainz: www.bistummainz.de/gottesdienste
Weitere Hinweise
  • Veranstaltungen und Zusammenkünfte von Gruppen, Gremien und Kreisen
    • Sämtliche solche Veranstaltungen und Zusammenkünfte sind mindestens bis auf weiteres abgesagt.
  • Beerdigungen
    • Beerdigungen sind nur im kleinsten Rahmen möglich.
  • Beichte
    • Öffentliche Beichttermine sind aktuell nicht möglich.
    • Beichte kann als Einzelbeichte nach Terminabsprache vereinbart werden und auch nur, wenn sie in einem Beichtstuhl oder Beichtzimmer oder einem geeigneten Ort stattfindet, wo die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln gewährleistet sind.
  • Bücherei Wortschatz
    • Unsere Bücherei bietet seit dem 2.5.2020 einen Bringservice an. Details dazu erfahren Sie über diesen Link.
  • Erstkommunion
    • Ein neuer Termin für die ursprünglich für dem 19.4.2020 geplante und abgesagte Feier der ersten heiligen Kommunion steht noch nicht fest. Die Feier soll auf einen Termin nach den Sommerferien verschoben werden.
  • Firmung
    • Auch für die Firmung steht noch kein neuer Termin fest.
  • Taufen
    • Seit dem 2. Juni sind Taufen unter sehr eingeschränkten Bedingungen wieder möglich.
      Bitte wenden Sie sich deswegen an unser Pfarrbüro (Kontaktdaten am Ende der Seite).
  • Trauungen
    • Seit dem 2. Juni sind Trauungen unter sehr eingeschränkten Bedingungen wieder möglich.
      Bitte wenden Sie sich deswegen an unser Pfarrbüro (Kontaktdaten am Ende der Seite).

Änderungen, Lockerung oder auch (hoffentlich nicht notwendige) Verschärfungen werden rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Erreichbarkeit von Pfarrer und Pfarrbüro

Die seelsorgerische Arbeit wird natürlich weiterhin aufrecht erhalten.

  • Sie erreichen unser Pfarrbüro unter der Rufnummer 06163/3674 täglich zwischen 9:00 und 11:30 Uhr (außer donnerstags).
    Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie Pfarrer Schachner unter der Tel.-Nr. 06165/741.
  • Um direkte Kontakte zu reduzieren bitten wir Sie, Telefon und Email zu verwenden.
    Die Kontaktinformationen finden Sie am Ende dieser Seite.

Weitere Informationen zu den Maßnahmen finden Sie auf den Seiten des Bistums Mainz über die URL https://bistummainz.de/corona

Briefe von Pfarrer Schachner und vom Pfarrgemeinderat

Pfarrer Schachner und unser Pfarrgemeinderat wenden sich mit Mitteilungen an die Gemeinde

  • Lesen Sie hier die Nachricht von Pfarrer Schachner (Link)
  • Lesen Sie hier die Nachricht vom Pfarrgemeinderat (Link)

Brief von Bischof Peter Kohlgraf

Ganz besonders wollen wir an dieser Stelle auf den Brief unseres Bischofs Peter Kohlgraf hinweisen, den Sie über diesen Link öffnen können.

Gemeinsames Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland zur Corona-Krise

Anlässlich der weltweiten Krise um das Corona-Virus veröffentlichen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, das gemeinsame Wort „Beistand, Trost und Hoffnung“ (Link zum "gemeinsamen Wort").

Spendenaufruf von Misereor

Das Hilfswerk Misereor bittet um Direktüberweisung der zugedachten Spenden auf das Konto
IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10.

 

Soweit zu den Maßnahmen zur Unterstützung der allgemeinen Anstrengungen gegen die Verbreitung des Corona Virus.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!