Schmuckband Kreuzgang

"Der alte König in seinem Exil"

Literaturcafe am 13.02.2020

(c) Literatur-Cafe Höchst
Do 13. Feb 2020
Hilde Mees

Dr. Frank Meessen kommt im Februar  zum Höchster Literaturfrühstück und  referiert über das Buch „Der alte König in seinem Exil“ des österreichischen Schriftstellers Arno Geiger aus dem Jahr 2011.

 

Hauptperson ist der zuletzt 83-jährige August Geiger, Vater von vier Kindern, Großvater von drei Mädchen und ehemaliger Gemeindebeamter, der seit ca. 15 Jahren an Alzheimer-Demenz erkrankt ist. Autor ist der zweitjüngste Sohn von August Geiger, der 40-jährige Schriftsteller Arno Geiger, der sich über Jahre intensiv an der Versorgung und Pflege seines Vaters beteiligt hat. Beschrieben wird das Zusammenleben mit dem alleinlebenden alten Herrn, das durch den zunehmenden Verlust von Gedächtnis und Fähigkeiten geprägt wird und das für alle erst erträglich wird, nachdem die Angehörigen die Erkrankung akzeptiert haben. Beschrieben wird in vielen Rückblenden die Lebensgeschichte von August Geiger und die mit der Zeit erreichte Wieder-Annäherung des Sohnes an seinen Vater. Der Sohn erlebt das Zusammenleben als bereichernd.

Das Literatur-Café des örtl. Kath. Bildungswerk Höchst lädt alle Interessierten herzlichst ein. Der Eintritt inclusive Frühstücksbuffet  und Getränken beträgt 12,- Euro.

Datum und Uhrzeit:

13.02.2020, 9:00 bis 11:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Hotel Lust, direkt gegenüber dem Bahnhof
Bahnhofstraße
64739 Höchst i. Odw.

Kosten:

Der Eintrittspreis inklusive Essen und Getränke beträgt 12,- Euro.

Leitung:

Hilde Mees