Neuwahlen bei den Pfadfindern

Die Versammlungen des Stammes Guy de Larigaudie und die Mitgliederversammlung des Rechtsträgers der Pfadfinder standen am ersten Herbstwochenende auf dem Programm. Wetterbedingt musste man umziehen.

2020_09_26_StammesversammlungDPSG2020_00009 (c) Pfadfinders. St. Georg Lampertheim e.V.
Datum:
Sa 26. Sep 2020
Von:
Björn Burwitz

Ursprünglich im Garten als Freiluftveranstaltung geplant, mussten beide Versammlungen wetterbedingt umziehen. Als neuen Ort fand man - dank der Unterstützung durch die Pfarrgruppe - in der Kirche Mariä Verkündigung eine coronakonforme Umgebung. 

eV-Versammlung

Zunächst fand um 13 Uhr die Versammlung des Rechtsträgers "Pfadfinderschaft St. Georg Lampertheim e.V." statt. Zunächst wurde das Jahr 2019 Revue passieren gelassen. Dank guter Einnahmen im vergangenen Jahr durch die Aktionen Kerwe, Nikolaus und Adventskranz konnten gute finanzielle Polster gebildet werden und auch Aktionen wie Leiterausbildung, Zeltlager und Kerwe mitfinanziert werden. SchatzmeisterinRosi Schlesinger war hochzufrieden mit der derzeitigen finanziellen Situation und so kann auch der coronabedingte Ausfall der Kerwe 2020 gestemmt werden. Weiter gibt es viele Spender, die das Stammesleben finanziell möglich machen. Björn Burwitz bedankte sich bei allen Unterstützern und warb darüber hinaus weiter um neue Mitglieder, denn durch die Mitgliedsbeiträge ist die katholische Pfadfinderarbeit weiter finanziell abgesichert. Dank der guten Arbeit konnte auch der Vereinsförderpreis 2019 gewonnen werden. Hier vielen Dank an die Stadt Lampertheim. Leider konnte durch die Pandemiesituation keine offizielle Verleihung stattfinden. Nach der Entlastung des Vorstandes stand auch die Wahl des 1. Vorsitzenden an. Björn Burwitz kandidierte weiter und wurde per offener Abstimmung (die Satzung sieht dies bei Einvernehmen der Versammlung vor) auch einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. 

Im anschließenden Punkt der Anträge ging es um die Anpassung der Satzung an vom Finanzamt vorgegebene Strukturen und die Einlademodalitäten. So kann in Zukunft mit einer Wahrung einer Zwei-Wochen-Frist auch per Brief und eMail geladen werden.

Stammesversammlung

Nach der zügigen 20minütigen eV-Versammlung ging es um 14 Uhr mit der Stammesversammlung weiter: Viele Teilnehmer konnte der Stammesvorstand - bestehend aus Alicia Pfannmüller, Alexander Tybussek und Elisabeth van de Bovenkamp - begrüßen. Nach einem Warm-Up ging es direkt mit den Berichten der Stufen los. Die Wölflinge berichteten von ihren spielerischen Gruppenstunden, in denen sie aber auch ernste Themen behandelten (wie bspw. mit dem Jahresaktionsthema alles rund um Müllvermeidung), die Jungpfadfinder berichteten unter anderem von ihren Streifen durch Lampertheim und die Pfadfinderstufe war ebenfalls viel unterwegs. Die Gruppenstunden der Rover sind besonders im Garten anzutreffen. Hier wurde vieles geschafft und ein Hajk mit ungewissem Ausgang steht demnächst auf dem Programm.

Beim Bericht des Vorstandes gingen Alicia Pfannmüller und Alexander Tybussek auf die Aktionen seit der letzten Versammlung ein: Kerwe, Nikolausaktion, Adventskranzaktion standen traditionell auf dem Programm. Premiere hatten Teile der Leiterrunde beim letztjährigen Iron Scout - einer 22stündigen Wanderung.

Die schwerste Entscheidung fiel dann allerdings am 13. März 2020. Ab diesem Zeitpunkt wurden coronabedingt die Live-Gruppenstunden ausgesetzt und man setzte in den Stufen auf Online-Programme. Damit der Kontakt nicht verloren ging wurden digitale Angebote geschaffen, die auch gut angenommen wurden in den einzelnen Stufen. Björn Burwitz bedankte sich nach seinem Bericht zum eV bei den beiden Stammesvorsitzenden, die mit viel Energie und Herzblut den Stamm durch diese Krise steuern. Honoriert wurde dies auch durch stehenden Applaus der anwesenden Stammesmitglieder und ihren Eltern.

Bei der anschließenden Wahl zum Stammesvorstand wurde Alicia Pfannmüller wiedergewählt. Sie nahm die Wahl an und der Stamm freut sich auf die nächsten drei Jahre mit ihrer Stavöse. 

Zum Abschluss gab es noch einen Werbeblock: Wieder stattfinden werden die Aktionen Adventskranz, Nikolaus und Friedenslicht. Natürlich coronakonform. Ganz aktuell ist am kommenden Montag (28.9.2020) die Aktion im Drogeriemarkt DM in Lampertheim: 5% des Tagesumsatzes am Montag gehen als Spende an die Lampertheimer Pfadfinder. Hier warb Alexander Tybussek gerne auch auf Vorrat einkaufen zu gehen.

Weitere Bilder

21 Bilder