Impuls im Monat

„Monat mit Trauerrand"

... so wird der November hin und wieder bezeichnet.

In der Natur wird das besonders deutlich.
Es wird trüb, neblig, kalt.
Die Bäume werden kahl,
grün wird zu grau.

Viele Gedenktage erinnern uns daran,
dass das Leben vergänglich ist:
Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag,
Buß- und Bettag und Totensonntag.

All diese Tage machen uns deutlich:
das Leben ist endlich – auch unser eigenes Leben.
Zum Leben gehören Abschied nehmen und Loslassen.

Doch wir erleben auch:
die, die uns im Tod vorausgegangen sind, sind nicht vergessen.
Wir erinnern uns an das, was ihr Leben für uns bedeutet hat,
an das, was sie gewirkt haben.

Und so schmerzlich diese Erfahrungen des Loslassen müssens sind, so tröstlich kann doch unser Glaube sein.
Wir hoffen darauf, dass unsere Endlichkeit einen Neuanfang findet, in der Ewigkeit Gottes.