Impuls

Menschen aus unserer Gemeinde geben Anstöße zur Besinnung und zum Weiterdenken

Text von Johannes Hansen zu Psalm 1

Ein Gruß dem Menschen,
der aus der Reihe tanzt
und nicht
dem Trend der Mehrheitsmeinung folgt,
sondern täglich nach Gottes Willen fragt.

Ein Gruß dem Menschen,
der den Widerspruch wagt
und nicht 
längst verschlissene Phrasen wiederholt,
sondern seine Ohren öffnet für neue Worte.

Ein Gruß dem Menschen ,
der in guter Hoffnung lebt
und nicht
im Kreise müde grinsender Leute sitzt,
sondern von Gott Überraschungen erwartet.

Er ist
wie ein Baum am Bachufer,
wird unter grünen Blättern Frucht bringen,
und seine Spuren wird der Wind nicht verwehen.

Er ist 
ein Mensch in Gottes Hand
und wird
ein Beispiel der Hoffnung sein für viele,
die für sich und diese Erde nichts mehr erwarten.

aus „Unendlich geborgen. Psalm Meditationen für das ganze Leben“, S. 8
© 2013 mit freundlicher Genehmigung des Kawohl Verlag, 46485 Wesel