Schmuckband Kreuzgang

- Familien helfen Familien –

Kleidersammlung des Kolpingwerks

Kleidersammlung der Kolpingfamilie Neu-Isenburg-Zentral (c) D. Thiel
Kleidersammlung der Kolpingfamilie Neu-Isenburg-Zentral
Datum:
Do 8. Okt 2020
Von:
Dietmar Thiel

In Zusammenarbeit mit dem Kolping-Bildungswerk der Diözese Mainz starten die beiden Kolpingsfamilien in Neu-Isenburg am 31. Oktober 2020 wieder eine Kleidersammlung als familienpolitische Aktion.

Die Aktion soll den notwendigen Stellenwert der Familie in unserer Gesellschaft deutlich machen: „Familienpolitik ist Zukunftspolitik“. An allen Ecken und Enden wird gestrichen und gespart. Das bekommen besonders die Familien zu spüren. Wir wollen mit dieser Aktion familienpolitisches Handeln demonstrieren, Eigeninitiative ergreifen, damit Familien-Sozialarbeit, Einrichtungen und Gemeinschaften trotz stark reduzierter öffentlicher Zuschüsse aufrechterhalten werden können. Die Gebrauchtkleider-Sonderaktion soll die Sozialprojekte des Kolpingwerkes mit seinen zahlreichen Kinder-, Jugend- und Familienmaßnahmen unterstützen. Einkommensschwächere und kinderreiche Familien oder Familien in besonderen Bedarfssituationen müssen zusätzliche Hilfen erfahren. Die Gebrauchtkleider-Sonderaktion soll ein Beitrag dazu sein. Unter dem Motto „Familien helfen Familien“ werden besonders tragfähige Kleidung und Schuhe für Erwachsene und Kinder sowie Strick- und Lederwaren, Unterwäsche, Anzüge, Mäntel, Wollsachen, Hüte, Bett- und Haushaltswäsche, Decken und Textilien aller Art gesammelt.

Der Kolping-Diözesanverband Mainz und die beiden Kolpingsfamilien von Neu-Isenburg versichern eine korrekte Handhabung dieser Aktion und eine marktgerechte Wiederverwendung der Gebrauchtkleiderspenden durch die Kolping-Recycling GmbH.

Die Kolpingsfamilie „Zum Heiligen Kreuz“ führt in diesem Jahr wieder eine Depot-Sammlung durch. Die abgegebenen gefüllten Kleidersäcke werden am Samstag, den 31. Oktober 2020 zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr verladen.

Von Freitag, den 23. Oktober bis zum Samstag, den 31. Oktober können auch Kleidersäcke in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ im Buchenbusch unter der Überdachung des Alfred-Delp-Hauses abgegeben werden. Kleidersäcke liegen am Alfred-Delp-Haus und in den katholischen Kirchen aus.

Für die westlich der Frankfurter Straße liegenden Haushalte führt die Kolpingsfamilie St. Josef Zentral ebenfalls eine Depotsammlung durch. Die Kleidersäcke dafür liegen in der St. Josef-Kirche aus. Die Kleiderspenden können von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr am Samstag, den 31. Oktober 2020 am Pfarrhaus St. Josef in der Kirchstraße abgegeben werden. Bei größeren Mengen werden die Kleiderspenden auch gerne zu Hause abgeholt.

Eine weitere Sammelstelle und Kleidersäcke befinden sich im Gemeindezentrum St. Christoph in Gravenbruch.

Nähere Informationen gibt es bei der Kolpingsfamilie „Zum Heiligen Kreuz“ von Wolfgang Schulte-Sasse, Telefon 06102 329602 und bei der Kolpingsfamilie „Zentral“, St. Josef, von Agnes Knieling, Telefon 06102 2 75 68 oder beim Kolpingdiözesanverband Mainz in 63067 Offenbach, Telefon 069 82 97 54-0.