Die Johannespassion von J.S. Bach

Alexander Müller
Alexander Müller
Mi, 23. Jan 2019
Pfarrerin Julia Freund

Für das Frühjahr 2019 plant der rheinhessische Frauenchor Clara Voce e.V., unter der Leitung von Regionalkantor Ale-xander Müller, eines der wichtigsten oratorischen Werke der Musikgeschichte aufzuführen: die Johannespassion von Johann Sebastian Bach. „Als wir von diesem musikalischen Projekt hörten, waren wir begeistert und entschieden uns spontan, dieses Konzert nach Nieder-Olm zu holen, zumal Clara Voce einen engen Bezug zu den Nieder-Olmer Kirchengemeinden hat“, so Andrea Keber und die evangelische Pfarrerin Julia Freund.

Seit 2009 führt Clara Voce, stetig geleitet von Alexander Müller, geistliche Musik aller Epochen auf. Der Frauenchor arbeitet auf hohem musikalischem Niveau. Etliche Sängerinnen haben eine klassische Musikausbildung oder ein Musikstudium durchlaufen, daher auch das für einen Laienchor außerordentliche musikalische Leistungsvermögen dieses Ensembles.

Der Frauenchor wird für dieses Projekt unterstützt von gesangsgeschulten männlichen Sängern, so dass ein gemischter Chor entsteht.

Vervollständigt wird das Ganze dann durch beruflich tätige Musiker, einundzwanzig Personen an der Zahl (Gesangssolisten, Orchester).

Die große Zahl an Berufsmusikern, die für diese Aufführung benötigt werden, hat uns bewogen, ganz gegen die hiesigen Gepflogenheiten Eintritt, für dieses Kirchenkonzert zu nehmen. Wir hoffen, dass Sie sich dadurch nicht abschrecken lassen und dieses wunderbare Konzert besuchen werden!

Die Aufführung der Johannespassion wird stattfinden am Sonntag, 7. April um 17 Uhr in der Kirche St. Georg in Nieder-Olm.

Karten zu je 15 Euro gibt es im Vorverkauf bei BiNO und in den Pfarrbüros der Pfarrgemeinde St. Franziskus und der Ev. Kirchengemeinde Nieder-Olm zu den jeweiligen Öffnungszeiten, sowie an der Abendkasse.

Wer sich zuvor einmal einen Eindruck vom Chorklang verschaffen möchte, hat beim ökumenischen Gottesdienst zum Aschermittwoch in St. Georg Nieder-Olm die Gelegenheit dazu. Diesen wird Clara Voce musikalisch gestalten.