Schmuckband Kreuzgang

Informationen aus dem Pfarrgemeinderat St.Michael

PGR informiert (c) St.Michael/Nieder-Ramstadt
PGR informiert
Datum:
Mo. 2. Nov. 2020
Von:
Marion Bauer

Schon seit vielen Wochen feiern wir wieder heilige Messen - im wöchentlichen Wechsel mit Ober-Ramstadt. Fast kann man sagen: An telefonische Anmeldung, Teilnehmerliste, Maske und Abstandsregeln haben wir uns gewöhnt. Ende Oktober war auch seit langem wieder ein Kindergottesdienst im Freien auf dem Kirchplatz. 25 Kinder haben an diesem Kindergottesdienst teilgenommen - es war ein wunderschönes Erlebnis. Mit der Entscheidung der Bundesregierung für den Lockdown im November kommen natürlich wieder besondere Herausforderungen auf uns zu. 

Im Pfarrgemeinderat gehen die Themen nicht aus. Vor fast einem Jahr wurde der neue Pfarrgemeinderat gewählt. Die besonderen Bedingungen und Themen der Corona-Zeit fordern uns natürlich. Auch wir können einiges von dem, was wir uns vorgenommen hatten nicht durchführen. So mussten wir im Frühjahr die gemeinsame Klausurtagung mit den Pfarrgemeinderäten der Pfarrgruppe Darmstadt-Ost verschieben. Hoffentlich können wir sie im Januar nachholen. Auch unseren Besinnungstag, der gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat aus Liebfrauen Ober-Ramstadt für November geplant war, kann leider nicht stattfinden. 

Trotzdem bewegen uns aktuell viele Themen. Auf drei wesentliche Themen möchten wir näher eingehen:

1. Weitere Vorgehen des Pastoralen Weges: Der Termin, bis zu dem das Dekanat eine Konzeption zur pastoralen und strukturellen Aufstellung an das Bistum schicken muss, wurde vom Bischof von Juni 2021 auf November 2021 verschoben. Das heisst zwar etwas mehr Zeit, trotzdem steht ein straffer Zeitplan hinter diesem Termin. Im Frühjahr 2021 werden wichtige Zwischenergebnisse erreicht sein müssen.

2. Aufgabenverteilungen im Pfarrgemeinderat: Ganz im Sinne der Predigt von Diakon Wagner am letzten Sonntag im Oktober zum Miteinander des spirituellen Wirkens des Eremiten St. Wendelin und der strukturierenden Arbeit des Heiligen Bonifatius arbeiten wir daran, die verschiedenen Themengebiete des Pfarrgemeinderates transparent zu machen. Wer arbeitet an welchen Themen? Wer ist für was verantwortlich? Wie wird die Gemeinde gut in die Gemeindearbeit eingebunden? An wen wende ich mich, wenn ich Fragen als Neuhinzugezogener habe? Wer hilft mir, wenn ich Besuchsdienste benötige? Wir wollen klären, wie die typischen Themen "Soziales", "Glaube (Spirituelles, Liturgie und Ökumene)", "Lebensphasen", "Kommunikation" und "Gemeindeleben" gut bearbeitet und organisiert werden können.

3. Weihnachten und die Adventszeit stehen vor der Tür: Natürlich bereiten wir uns auch hier vor, um unseren Gemeindemitgliedern eine schöne und besinnliche Zeit zu bieten. Die derzeitigen Bedingungen und die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie machen es erforderlich, dass wir für die Advents- und Weihnachtszeit andere Ideen ausprobieren. Trotzdem ist es uns wichtig, dass wir präsent sind und ein aktives Gemeindeleben im Advent ermöglichen. Und natürlich wissen wir, dass bei sich verschärfender Situation durch Corona auch einzelne Veranstaltungen nicht stattfinden können - aber das entscheiden wir erst, wenn es nicht mehr anders geht.

Wir wünschen Ihnen eine intensive schöne Herbstzeit. Bleiben Sie gesund. Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen.

Viele Grüße

Peter Schütz, Lisa Müller, Annette Nagel