Schmuckband Rad

Mit der Bibel durch das Jahr…

Bibel (c) St. Michael/Nd.-Ramstadt
Bibel
Fr 27. Dez 2019
Marion Bauer

…mit diesem Motto starten die Angebote der gemeindlichen Bibelarbeit in St. Michael ins Jahr 2020. Hierüber hat man sich bei einem Vorbereitungstermin am 10.12.2019 verständigt.

Seit Generationen ist der Blick in die Bibel für Christen ein fester Bestandteil ihres gelebten Glaubens, um Kraft zu finden, nach Wahrheit und Sinn zu suchen und die eigene Gottesbeziehung zu vertiefen. Sicher ist es noch nie einfach gewesen die Aussagen der Bibel auf Anhieb zu verstehen. Man muss sich schon darauf einlassen und manchmal seinen eigenen Kampf mit den Worten ausfechten. Letztendlich führt es uns aber Schritt für Schritt näher in das Geheimnis unseres Glaubens hinein.

Genauso wie das Gebet können wir die Bibel allein für uns lesen und es gibt sicher Zeiten, in denen das gut ist. Die Beschäftigung mit den Worten der Bibel in der Gemeinschaft mit anderen gibt uns aber auch ganz neue Impulse. Im Austausch mit anderen bekommen wir ganz neue Einblicke, Einsichten und Gedanken geschenkt.

Wir sind daher froh, dass wir in St. Michael auch dieses Jahr vor Ort wieder ein Programm aufstellen konnten, zu dem wir sie einladen möchten.

Neben bewährten Programmpunkten wie Vorträgen von Diakon Wagner, Beschäftigung mit dem Bibelwort in Ignatianischen Schriftmeditationen oder in der Bibelzeit – beide mit viel Stille und Austausch - oder im Rahmen eines Bibliolog, ist auch eine Hinführung an die Lectio Divina geplant, eine besondere Form des gemeinsamen Bibellesens, die das eigene Leben im Licht der Heiligen Schrift betrachtet.

Zu den für das kommende Jahr geplanten zehn Terminen, sind alle innerhalb und außerhalb der Pfarrgruppe eingeladen, die dem Wort der Bibel Raum in ihrem Leben geben möchten. Wir beginnen am 29.01.2020 um 20.00 Uhr mit einer Bibelzeit. Alle weiteren Termine können Sie dieser Internetseite unter 'Gemeindeleben - Bibelkreis' oder unserem Flyer entnehmen und werden auch durch Plakate und im Pfarrbrief angekündigt.

Jetzt liegt es an Ihnen eines – oder mehrere - unserer Angebote anzunehmen und einfach mal vorbei zu kommen, gerne auch als stiller Zuhörer. Fest steht: den ersten Schritt müssen wir immer selbst machen.