Schmuckband Kreuzgang

Pastorals Konzept

Der nächste Schritt auf dem Pastoralen Weg: Das Pastorale Konzept

Pastorales Konzept (c) Dekanat Darmstadt
Pastorales Konzept
Datum:
Mo. 22. Nov. 2021
Von:
Ernst Langner

Schritt für Schritt arbeiten die Gemeinden und die Gemeindevertreter im Auftrag des Bischofs an den Herausforderungen der inhaltlichen und strukturellen Erneuerung des Bistums weiter. Nachdem im Frühjahr die Strukturdiskussion intensiv geführt wurde, werden jetzt die pastoralen Inhalte in dem „Pastoralen Konzept“ zusammengefasst - ein Konzept nicht nur für die binnenkirchlichen Gremien, sondern für alle, die von der Kirche Antworten, Unterstützung und Teilhabe erwarten: „für die Armen, die zukünftigen Generationen, für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihren spezifischen Lebenswelten, für Frauen, für die Familien und die Senioren“. (Präambel des Konzeptes)

Natürlich ist das zentrale Anliegen: Auch weiterhin die Feier des Glaubens in den Gemeinden zu ermöglichen, den Glauben weiterzugeben und zu vertiefen. Ein aktives Gemeindeleben unterstützt diese zentrale Aufgabe. Deshalb sind auch wichtige Gedanken zu: „Kultur und Glaube“, der „Arbeit mit Gruppen“, der „Ökumene“ und zur „Arbeit mit Trauernden, Bedürftigen und Menschen, die in eine Notsituation gekommen“ sind, in dem Konzept zusammengefasst.

Wie es weitergeht: In der Dekanatsversammlung am 16.11.2021 wurde das Konzept verabschiedet Im Anschluss wird es als Entscheidungsvorschlag für die pastorale Arbeit der Pfarreien auf dem Gebiet des Dekanats Darmstadt dem Bischof übergeben. Nach heutiger Zeitplanung werden zum 1. August 2022 die Dekanate des Bistums aufgelöst und die bestehenden Pfarreien bis 2030 in die neuen pastoralen Einheiten (=Pfarreien) überführt. Auch diesen Weg gilt es Schritt für Schritt zu gestalten.