Kath. Pfarreien Herz-Jesu und St. Thomas Morus Obertshausen

Pfarrer Michael Eich

Als Pfarrer Eich sein Pfarramt in Obertshausen antrat, gab es nur die alte kleine Nikolauskirche und kein Pfarrhaus. Für 5 Jahre wurde ihm von Wohltätern eine Wohnung zur Verfügung gestellt. Nach vielen Verhandlungen konnte 1910 das Pfarrhaus an der damaligen Häuser Straße (jetzt Bahnhofstraße) gebaut werden. 1910 wurde das Grundstück vor der Kirche aufgekauft und als Schwesternhaus und Kindergarten eingerichtet. Von 1911 bis 1912 wurde die neue Herz-Jesu-Kirche gebaut. Die Fenster wurden von Obertshäusern und Vereinen gestiftet und der Kreuzweg schmückte das Innere der Kirche. Altaraufbauten und Kanzel waren provisorisch, es musste gespart werden. 1913 muss Pfarrer Eich Obertshausen verlassen. Die Kämpfe gegen den orthodoxen Marxismus und die damit verbundene Spaltung und Abfallbewegung hatten ihn aufgerieben.  

 

03.09.1871 Geburt in Frei-Weinheim
08.08.1897 Priesterweihe in Mainz
01.06.1905 Erster Pfarrer der Herz-Jesu-Gemeinde
01.04.1913 Pfarrer in Bingen
01.10.1926 Dekan des Dekanats Bingen 
1918 - 1933 Diözesanpräses der Kath. Männer- und Arbeitervereine
1933 - 1936 Hausgeistlicher im Marienwaisenhaus in Neustadt/Odenwald
ab 1936 Dompräpendat in Mainz
27.05.1948 in Kirschhausen/Odenwald gestorben, Grab im Kreuzgang des Mainzer Doms

 

 

 

Pfarrer Michael Eich