Kath. Pfarreien Herz-Jesu und St. Thomas Morus Obertshausen

Pfarrer i.R. Peter Henning Roth

 

Am 2.6.2014 verstarb Pfarrer i.R. Peter Henning Roth. Er wurde in Waldenburg (Wałbrzych) in Schlesien am 11.9.1926 geboren. Nach dem Krieg wohnte er in Obertshausen. Am 24.7.1955 wurde er von Bischof Albert Stohr im Hohen Dom zu Mainz zum Priester geweiht. Seine Heimatprimiz feierte er in der Herz-Jesu-Kirche am 31.7.1955. 

Nach Kaplanzeiten in Hainstadt und in Ober-Roden wurde Pfarrer Henning Roth zunächst zur Wiederherstellung der Gesundheit beurlaubt, bis er 1963 zum Pfarrer im damaligen St. Rochus-Krankenhaus in Mainz Mombach ernannt wurde.

In dem stillen und demütigen Dienst am einzelnen Menschen, besonders an den Kranken und Notleidenden hat er trotz mancher gesundheitlicher Beschwerden treu und zuverlässig und mit großer Freundlichkeit und Güte gewirkt.

In den Pfarreien Mombachs stand er den Pfarrern in vielen Aufgaben zur Seite. Nach der Schließung des St. Rochus-Krankenhauses war er Seelsorger im Altenwohnheim in Mainz-Mombach, ehe er 1988 zum Seelsorger am Bruder-Konrad-Stift in Mainz ernannt wurde. Im Jahr 1998 wurde er in den Ruhestand versetzt. Er wurde schließlich selbst Bewohner des Bruder-Konrad-Stiftes, wo er, von den Marienschwestern umsorgt, gestorben ist.

Häufig besuchte er seine Heimatstadt Obertshausen und nahm am Geschehen der Gemeinde teil. Seine Beisetzung fand am 6.6.2014 auf dem alten Friedhof Rembrücker Weg statt. Wir gedenken ihm im Gebet.

Johannes Lötz, 6.6.2014

Roth