Schmuckband Kreuzgang

Marienstele im Pfarrgarten

Maria in der Zeder

Pfarrgarten
Pfarrgarten
Di 28. Mai 2019
Christoph Nowak

Im Frühjahr dieses Jahres ist es notwendig geworden, eine der Zedern im Pfarrgarten zu fällen. Sie gefährdete mit ihren gewaltigen Ästen das Pfarrhaus und die Nachbarhäuser. Außerdem hat sie begonnen, von innen her trocken zu werden. Also stand die Frage im Raum, was macht man mit einem so gewaltigen Baumstumpf. Es entstand dann die Idee, den Baum nicht direkt über den Boden zu fällen, sondern so, dass man darin die Statue der Muttergottes aufstellen kann. Diese stand bis dato auf einem Baumstumpf am Wegesrand im Pfarrgarten. Herr Neugebauer und Agostino waren sofort begeistert von der Idee. Herr Neugebauer entwickelte einen Plan, organisierte und betreute die Arbeiten und hat so eine wunderschöne Stele für die Muttergottesstatue geschaffen. Agostino hat den so entstandenen Bildstock mit Blumen und Steinen umrahmt, so dass wir jetzt eine kleine Gebetsstätte in Pfarrgarten haben. Die Palmsonntagsprozession haben wir bereits dort begonnen. Bei gutem Wetter feiern wir auch Maiandachten an dieser Stelle. Den beteiligten Handwerkern, Herrn Neugebauer und Agostino ein herzliches „Vergelt’s Gott“.