Hausgebet in Zeiten der Corona-Krise

Holzkreuz auf dem Altar (c) Kroll
Holzkreuz auf dem Altar
Do 19. Mär 2020
rk

Besondere Zeiten erfordern besondere Zeichen ...

Liebe Schwestern und Brüder,

die Bedrohung durch den Coronavirus stellt uns gerade als Gläubige vor immer neue Herausforderungen.
Da wir zurzeit nicht in der Lage sind, uns zum Gottesdienst zu versammeln, möchten wir Sie einladen, das Hausgebet zu pflegen.

Bitte versuchen Sie – am Besten im Kreis Ihrer Familie – sich möglichst täglich um 18:00 Uhr in einer großen Gebetskette mit den anderen Mitgliedern unserer Pfarrgemeinde spirituell zu verbinden.

Vielleicht versammeln Sie sich um ein in Ihrer Wohnung hängendes Kreuz oder bei einer Heiligenstatue und entzünden zum gemeinsamen Gebet auch eine Kerze.

Folgenden Ablauf empfehlen wir Ihnen dabei besonders:

  1. Vater unser
  2. Gegrüßet seist Du, Maria,
  3. Gebet in der Krise (Bitte wählen Sie eines der untenstehenden Gebete aus.)
  4. Ehre sei dem Vater

Wir bitten Sie, sich dieser Gebetsaktion anzuschließen, solange uns die gemeinsame Gottesdienstfeier nicht möglich ist.

 

Gebete in der Krise

* * * *

Herr unser Gott, wir empfehlen Dir alle Erkrankten und bitten für sie um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die traurig sind.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie;
allen Pflegenden Kraft und eine innere Gelassenheit in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter schenke die notwendige Besonnenheit und den Mut zu Entscheidungen.
Wir beten für alle, die in Panik und von Angst überwältigt sind.
Wir bitten um Frieden inmitten des Sturms, und um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen und niemanden umarmen können. Berühre Du ihre Herzen mit Deiner Güte und Sanftmut.
Und wir beten darum, dass diese Epidemie zurück geht und bald wieder Normalität einkehrt.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist, unser Leben endlich ist und wir irgendwann einmal sterben werden und nicht alles kontrollieren können. Du allein bist ewig.
Und mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Auf Dich vertrauen wir. Durch Christus unseren Herrn.

* * * *

Guter Gott, die Corona-Krise macht uns Angst. Solch eine Situation hatten wir noch nie.
Auf der ganzen Welt werden Menschen deswegen krank.
Und noch viel mehr bleiben zuhause oder auf Abstand zueinander, um sich nicht anzustecken mit dem neuen Virus.
Ich bitte dich: Steh uns bei in dieser Situation.
Sei bei den Kranken und den Risikopatienten und bei allen, die sich um sie kümmern.
Hilf uns, gelassen zu bleiben.
Hilf uns, Solidarität zu zeigen mit denjenigen, die wir jetzt besonders schützen müssen.
Guter Gott, lass diese Corona-Krise bald vorübergehen.
Und schenke uns jetzt Mut und Zuversicht. Amen.

(Beate Hirt)

* * * *

Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

Jesus, unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:

-  für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;

-  für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;

-  für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;

- für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;

- für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;

- für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;

- für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;

- für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen. Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.
Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen. Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben. Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.
Wir stehen in der Fastenzeit. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.
Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt, unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel. Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen. 

(Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann, Bistum Trier)

* * * *

Fürbittgebet

Für alle Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind,
      Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Für alle, die Angst haben vor einer Infektion,
      Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Für alle, die sich nicht frei bewegen können,
      Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,
       Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmittel suchen,
      Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Wir bitten, dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.
      Du Leben spendender Gott, wir bitten dich erhöre uns.

Allmächtiger Gott, du bist uns Zuflucht und Stärke, viele Generationen vor uns haben dich als mächtig erfahren, als Helfer in allen Nöten.
Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind, und stärke in uns den Glauben, dass du dich um jede und jeden von uns sorgst.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

(aus der Schweiz, ein wenig ergänzt)

* * * *

Gebet:

Beten wir für alle Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind,

für alle, die Angst haben vor einer Infektion,

für alle, die sich nicht frei bewegen können,

für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,

für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmitteln suchen,

dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.

(Stilles Gebet)

Allmächtiger Gott, du bist uns Zuflucht und Stärke,

viele Generationen vor uns haben dich als mächtig erfahren, als Helfer in allen Nöten.

Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind,

und stärke in uns den Glauben, dass du dich um jede und jeden von uns sorgst.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

© Martin Conrad, Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz

* * * *

SEGEN
Wenn der Boden unter unseren Füßen schwankt,
dann reich uns die Hand, Gott, und halte uns fest.
Wenn wir keinen Boden mehr unter den Füßen haben,
dann stelle du, Gott, uns wieder auf festen Grund.
Wenn die Erde sich auftut, uns zu verschlingen,
dann bewahre du, Gott, uns in deiner Liebe.
So segne und behüte euch alle, eure Familien und Angehörigen, Nachbarn, die ganze Gemeinde:
Der allmächtige und gute Gott,  der Vater und der Sohn und der Heilige Geist. Amen

(aus dem Gottesdienst am 3. Fastensonntag mit Propst Schäfer im Wormser Dom)

* * * *

 

Weitere Gebete - im Internet

Kreuzweg für Kinder

https://fastenaktion.misereor.de/fileadmin/user_upload_fastenaktion/02-liturgie/kreuzweg-kinder-fastenaktion-2020.pdf

 

Kreuzweg für Erwachsene

https://fastenaktion.misereor.de/fileadmin/user_upload_fastenaktion/02-liturgie/kreuzweg-erwachsene-beschreibung-fastenaktion-2020.pdf

 

https://fastenaktion.misereor.de/fileadmin/user_upload_fastenaktion/02-liturgie/bussfeier-fastenaktion-2020_neu.pdf

 

Sammlungen von  Gebeten:

http://www.k-l-j.de/Gebete.htm

http://gebetbuch.com/gebete/abendgebete

https://www.liturgiekalender.de/impulse/gebetstexte-segenstexte/abendgebete.html

https://www.maria-laach.de/te-deum-heute/

 

Schriftbetrachtung

Sonntagsblätter zur Schriftbetrachtung der Sonntagslesung(en) in Familie und Hausgemeinschaft; derzeit kostenlos zur Verfügung gestellt vom Bibelwek Linz.

(Link zu: Bibelwerk Linz)

https://www.dioezese-linz.at/site/bibelwerk/downloads/praktisches/article/141520.html

 

Sonntagsevangelium in leichter Sprache:

https://www.evangelium-in-leichter-sprache.de/

 

Für Kinder und Familien

Alles andere als normale Zeiten, Ideen und Impulse für Familien

https://bistummainz.de/glaube/liturgie/aktuell/nachrichten/nachricht/Alles-andere-als-normale-Zeiten/

 

Ausmalbild zum Evangelium des jew. Sonntags (Link zu: Erzbistum Köln)

https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/ausmalbilder_und_textseiten/

 

Sonntagsblätter mit den Elementen Bibelzitat, Impuls, Rätsel und Spielidee; derzeit kostenlos zur Verfügung gestellt vom Dt. Katechetenverein. (Link zu: Dt. Katechentenverein)

https://www.katecheten-verein.de/de/wp-content/uploads/2020/03/20sobla-2020.pdf

 

Für die Karwoche:

Die Ostergeschichte für Kinder erzählt

Ostern ist das wichtigste Fest für uns Christen. Dann feiern wir die Auferstehung Jesu. Was an Ostern passiert ist, erklärt katholisch.de in leicht verständlicher Sprache.
Die Geschichte beginnt an Palmsonntag.

https://www.katholisch.de/artikel/12906-die-ostergeschichte-fuer-kinder-erzaehlt


Bilderbuch für Kinder:

https://bistummainz.de/export/sites/bistum/seelsorge/Erwachsenenseelsorge/.galleries/downloads/ostern-pdf-komplett.pdf