Schmuckband Kreuzgang

Fronleichnam auf dem Marktplatz Seligenstadt

St. Marien und Basilika gestalten gemeinsamen Gottesdienst

Fronleichnam 2022 (c) SGöbel
Fronleichnam 2022
Datum:
Sa. 2. Juli 2022
Von:
Silke Göbel, Mathias Sattler & Sven Garrecht

Eine lange Tradition wurde wieder lebendig und doch war einiges neu. Als Pfarrer Siemes die Gläubigen auf dem Marktplatz fragte: St. Marien seid ihr da? St. Marcellinus und Petrus seid ihr da? Ihr Gläubigen von irgendwo her seid ihr da? Und alle laut und deutlich JA riefen, war bestimmt der letzte Anwohner am Marktplatz wach. Ein Gottesdienst an einem Ort, an dem sonst Märkte stattfinden, Fastnacht gefeiert wird, wo in Restaurants und Cafés gegessen und getrunken wird, wo Demonstrationen starten oder Konzerte erklingen, dort kamen die Menschen aus beiden Kirchorten Seligenstadts und der Umgebung zusammen um Gott zu ehren, zu danken und seine Gegenwart zu feiern. Um deutlich zu sagen und zu bekennen: Jesus, du bist da.
Wie jung, vielfältig und lebendig Kirche sein kann spürte man nicht nur an den Kommunionkindern, den anwesenden Familien, der berührenden Musik von Christina Bodensohn und Sven Garrecht, sondern auch an den Predigt von Pfarrer Siemes. „Wenn die Menschen hier in der Stadt nur den Ruf hören „Sellestadt“….dann weiß jeder wie die Antwort lautet „Helau“! Mit diesen beginnenden Worten hatte der Pfarrer die Gemeinde natürlich im Griff und jeder verstand, was er auf seinen Ruf in der Predigt antworten musste. Pfarrer:„God is good“ , alle: „all the time“! Mit diesen bekennenden Worten machte sich die große Prozession auf den Weg durch die Straßen der Stadt. An der Wendelinuskapelle erfolgte ein Impuls „Herr, gib mir ein hörendes Herz“, welches auch sichtbar in Form von dutzenden Blumentöpfen gestaltet war. Wieder am Marktplatz angekommen erfolgte der Schlußsegen und Pfarrer Siemes dankte allen die sich um den Gottesdienst gekümmert und beteiligt haben. Ein besonderer Dank ging an die privaten Spender aus beiden Kirchen für die Mikrofonanlage und den Altaraufbau, den Blumenspendern Gärtnerei Neubauer und Blumen Schließmann, den Musikern und der Stadtkapelle Seligenstadt. Die Kollekte war bestimmt für den Seligenstädter Verein pro interplast, der das Geld auf direktem Weg für die Menschen in der Ukraine verwendet. Ein paar Tage später erging an uns die Nachricht der Vereins-Vorsitzenden Hilde Stadtmüller mit einem herzlichen Danke über einen Betrag von 2.103,99 EUR. 

Wir, das Vorbereitungsteam aus beiden Kirchorten sagen Danke, an alle die uns unterstützt und ermutigt haben.

Silke Göbel, Mathias Sattler & Sven Garrecht