Schmuckband Kreuzgang

Seligenstädter Walldürn-Wallfahrt fällt aus

aus organisatorischen Gründen aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen

Walldürn Basilika (c) A.Ewers
Walldürn Basilika
Datum:
So. 11. Apr. 2021
Von:
Gerhard Sattler

Die Organisationsleitung der Wallfahrtsgruppe Seligenstadt und Umgebung hat die für Samstag, den 12. Juni geplante Wallfahrt zum Heiligen Blut nach Walldürn abgesagt.

Als Gründe werden genannt: Anmeldungen sind erst ab 3. Mai und nur für max. 5 Personen möglich, wobei derzeit nur 74 Personen Platz in der Wallfahrtsbasilika haben und zusätzliche Messen für Pilgergruppen an den Wochenenden nicht angeboten werden;
es sind die unterschiedlichen Corona-Hygiene- und Schutzverordnungen in den Landkreisen auch auf dem Pilgerweg, bei den gemeinsamen Bustransfers und Mahlzeiten zu beachten und aktuell umzusetzen;
bis zum Start der Wallfahrt wird nur ein Teil der Teilnehmer geimpft sein;
die sanitären Einrichtungen stehen nur an Sonn- und Feiertagen eingeschränkt zur Verfügung.
In Walldürn selbst ist das Heiligtum nicht begehbar und der Blutschrein wird nur von vorne geöffnet sein.

Aufgrund der derzeitigen Gesamtlage ist eine verlässliche Aussage bezüglich eventueller Lockerungen zur Durchführung der Wallfahrt zu einem späteren Termin nicht möglich.