Schmuckband Kreuzgang

Wiederaufnahme der Gottesdienste

hände (c) public domain (www.unsplash.com)
hände
Mo 1. Jun 2020
Pfarrer Lucasz Szafera

Liebe Schwestern und Brüder,

in der letzten Zeit haben Sie sicherlich gehört, was in Frankfurt in einem Gottesdienst passiert ist, wie viele Menschen sich plötzlich angesteckt haben. Wir  als Pfarrgruppe Steinheim/Klein-Auheim wollen alles Mögliche tun, dass bei uns ähnliche Situation nicht vorkommen wird. In der letzten Sitzung des Pfarrgemeinderates vor ein paar Tagen haben wir viel diskutiert und überlegt, wie es bei uns mit den Gottesdiensten weitergehen soll. So haben wir festgelegt, dass ab dem 7. Juni  öffentliche Gottesdienste als reine Wortgottesdienste angeboten werden, und zwar mit Einschränkungen, Anmeldeverfahren und in einem mehrstufigen System. Da es wichtig wäre, die weiteren nächsten Schritte zeitnah zu besprechen, wird die kommende Sitzung des Pfarrgemeinderates schon am 16. Juni stattfinden, um die Wortgottesdienste als Gemeindegottesdienste zu reflektieren und neue Ideen zu überlegen… Daher bitten wir Sie noch um Geduld und Verständnis. Wir verstehen gut, dass sich einige von Ihnen enttäuscht fühlen und sich wundern, dass die Vorschriften (von Bistum und Stadt und somit von uns) so streng sind. Sie würden gerne an einer Eucharistiefeier einfach teilnehmen und daraus Kraft schöpfen. Versprochen, es wird die Zeit auch bei uns kommen, dass wir die Eucharistie gemeinsam feiern werden. Wir möchten Ihnen die besten Möglichkeiten geben, dass Sie sich in unseren Kirchen wohl, sicher und behütet  fühlen. In der neuesten Anordnung vom Generalvikar Weihbischof Bentz vom 28. Mai heißt es: “Da gerade der Kommunionempfang der Gemeinde einen besonders heiklen Punkt darstellt, ist zu empfehlen auch über alternative Gottesdienst- und Andachtsformen nachzudenken (z.B. Wortgottesfeiern, Eucharistische Anbetung. Punkt 1).” So möchten wir Sie herzlich einladen, weiterhin Sie die Alternativformen zu nutzen, wie z.B.: Internet-, bzw. Telefongottesdienste, und individuell, wenn Sie Lust und Zeit haben in die Kirche zu kommen und den Osterweg zu erleben. Darüber hinaus, wenn Sie möchten, können Sie sich während Bürozeiten telefonisch anmelden, und ab dem 7. Juni an den Gemeindegottesdiensten teilnehmen. Und zum Schluss - wissen Sie, dass in diesem Jahr unser Papst Franziskus Pfingsten noch ohne Gläubige, in ganz kleinem Kreis feiert -  so berichten die Medien... In diesem Sinne trotz allem - frohes Pfingstfest und ein paar erholsame Tage für uns alle!                                Pfarrer Lukasz Szafera