Schmuckband Kreuzgang

Jesus reicht uns seine Hand

Am Tag der Erstkommunion empfangen die Kinder zum ersten Mal den Leib des Herrn, die Erste Heilige Kommunion, in der sonntäglichen Eucharistiefeier der Gemeinde. Die Rede von Kommunion will den Blick weiten, nicht auf einen einmaligen Akt, sondern ab da, immer, ein Leben lang.

Taufe, Eucharistie, Firmung sind sogenannte Initiationssakramente: Durch ihren Empfang wurden wir eingegliedert und aufgenommen in die Gemeinschaft mit Christus und in die Gemeinschaft der Gläubigen.

Wegen dieses engen Zusammenhangs ist zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Kirche die Tradition entstanden, die Erstkommunion am Sonntag nach Ostern, am „Weißen Sonntag“ zu feiern. In der Urkirche trugen die Erwachsenen, die durch die Taufe in der Osternacht in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wurden, eine Woche lang weiße Gewänder. Mit diesen Gewändern feierten sie dann auch am Sonntag nach Ostern den Gottesdienst mit. Von da -  und nicht von Kommunionkleidern -  hat der Weiße Sonntag seinen Namen: im Lateinischen heißt er Dominica in Albis – Sonntag in weißen Gewändern.  In dieser Tradition stehen auch unsere Kinder, wenn sie bei der Feier der Erstkommunion weiße Gewänder tragen.

  • Eucharistie, aus dem Griechischen übersetzt bedeutet DANKSAGUNG

Danken für Gottes große Taten, die er in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vollbracht hat, vollbringt und künftig noch vollbringen wird.

Danken ist eine Grunderfahrung, dass gerade das, was unser Leben wertvoll und schön und unverwechselbar macht, wie z.B.: Liebe, Freundschaft, Gesundheit nicht allein vollbringen kann. Dafür gilt es Dank zu sagen.

  • Eucharistie bedeutet MAHL FEIERN

In der Bibel lesen wir, dass Jesus mit den Menschen, denen er begegnet ist  immer wieder Mahl gehalten hat. Eucharistie ist kein Mahl für fehlerlose und vorbildliche Menschen. Jesus ruft besonders die in seine Nähe, die am Rand stehen, die zu leiden haben. Den Kindern wendet er sich in besonderer Weise zu.

In der Eucharistie erinnern wir uns ausdrücklich an Jesus Christus, der am Vorabend seines Todes mit seinen Jüngern Mahl gehalten hat und Brot und Wein als Zeichen seiner Liebe und Hingabe eingesetzt hat.

  • Eucharistie bedeutet GEMEINSCHAFT ERFAHREN

Eucharistie kann man nicht als Einzelperson feiern. Die Gemeinschaft der Christen ist im Wesentlichen eine Mahlgemeinschaft. Der Empfang der Kommunion stiftet Gemeinschaft sowohl zwischen den einzelnen Gläubigen, als auch zwischen Jesus Christus und den Gläubigen. Es geht nur gemeinsam, niemals alleine.

So bereiten wir unsere Kinder auf den Empfang der Eucharistie vor:

  • Das Kind sollte die 3. Klasse besuchen und getauft sein. Falls ihr Kind nicht getauft ist, freuen wir uns, während der Vorbereitungszeit eine Taufe feiern zu können.
  • Die Anmeldung zur Erstkommunionvorbereitung kann bis zum 14. September in den Pfarreien St. Albertus und St. Bonifatius abgegeben werden.
  • Die gemeinsame Eröffnung des Kommunionkurses im Pfarreienverbund ist am Samstag, den 20.10 2018 um 10 Uhr in St. Albertus für alle Familien.
  • Die Kinder treffen sich  in wöchentlichen Gruppenstunden entweder in St. Albertus, St. Bonifatius und Maria Frieden.
  • Gemeinsame Treffen und Familiengottesdienste in allen Kirchen des Pfarreienverbundes versammeln die Kinder und ihre Familien.
  • Die Gruppenstunden werden von Müttern oder Vätern begleitet. Sie finden in den jeweiligen Pfarreien statt. Vielleicht können Sie schon einmal überlegen, ob Sie als Mutter oder Vater im Kreis der KatechetInnen mitarbeiten möchten. Die Katechetinnen und Katecheten aller Gemeinden werden in regelmäßigenTreffen den Inhalt und die Durchführung der Gruppenstunden besprechen.
  • Der regelmäßige Besuch der Sonntagsgottesdienste mit der Familie ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf die Erstkommunion.
  • Im Laufe der Vorbereitung werden die Kinder zum den Empfang des Sakramentes der Versöhnung (Erstbeichte) hingeführt.  
  • Weißer Sonntag für St. Bonifatius und Maria Frieden ist am 28. April 2019 und für St. Albertus am 5. Mai 2019.

Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei Gemeindereferentin Frau Uta Kuttner St. Bonifatius – Liebigstr. 28 – 35392 Gießen – uta.kuttner@bistum-mainz.de – 0641/56559919

Erstkommunion 2019

Kommunion (c) Pixabay

Die Erstkommunionfeier findet im Jahr 2019 statt:

  • St. Bonifatius: 28. April 2019
  • Maria Frieden: 28. April 2019
  • St. Albertus: 5. Mai 2019

Gruppenstundenplan:

St. Albertus

  • Montag 16.30
  • Dienstag 15 Uhr
  • Dienstag 16. 30 Uhr
  • Donnerstag 16.30 Uhr (Gruppe Schleich)

Maria Frieden

  • Freitag 17.15 Uhr (Gruppe Dorenkamp und Gassmann)

St. Bonifatius

  • Montag 16.30 Uhr
  • Mittwoch 16.30 Uhr

Weiter finden Sie hier die Anmeldung sowie die Terminlisten der Erstkommunionvorbereitung.