Schmuckband Kreuzgang

Impuls zum Dienstag

Kolpinggebet (5)

hourglass-620397_1920 (c) pi
Datum:
Mo 14. Sep 2020
Von:
Matthias Lich

Liebe Gemeindemitglieder,

kommen wir heute zum fünften Abschnitt des Kolpinggebetes, sowie den persönlichen Gedanken der Kolpingjugend von Heppenheim und Bensheim. Vorab das ganze Gebet der Kolpingsfamilie.

 

Herr Jesus Christus,

deine Botschaft zu verkünden und sie in die Tat umzusetzen, ist dein Auftrag an die Kirche.

 

Wir danken dir für dein Vertrauen,

das du in die Menschen gesetzt hast.

 

Wir danken dir für den Seligen Adolph Kolping,

der uns in dieser Aufgabe zum Vorbild wurde.

 

Gib uns die Gaben, durch die er sein Werk prägte:

Gläubigkeit und Selbstvertrauen, Lebensernst und Freude, Selbstverantwortung und Solidarität, Geschichtsbewusstsein und Fortschrittswille.

 

Stärke unseren Glauben, damit wir der Welt und ihren Forderungen nicht ausweichen.

 

Wecke in uns die Hoffnung, dass wir Freude verbreiten,

wo wir uns um Menschen bemühen.

 

Festige die Liebe, dass wir verantwortungsvoll mitarbeiten

an der Entwicklung der Kirche und einer menschlichen Gesellschaft.

 

Unsere Gemeinschaft im Kolpingwerk soll ein Anfang sein für dein kommendes Reich.

 

Amen.

 

Hier nun der fünfte Abschnitt des Gebetes und die persönlichen Gedanken der Kolpingjugend von Heppenheim und Bensheim.

 

Stärke unseren Glauben, damit wir der Welt und ihren Forderungen nicht ausweichen.

 

Die Zeit wir immer schnelllebiger, der Arbeitsalltag immer rauer.

Gib uns die Kraft die Erfordernisse des Arbeitsalltages zu bestehen und gib uns die Zeit, die wir für uns benötigen.

Wir bitten um Kraft, dem Wahn nach immer mehr Konsumgütern zu entsagen und dafür, dass wir uns auf die wirklich wesentlichen und wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren können.

Lass uns trotz der Schnelllebigkeit der Zeit für unsere Familien und Freunde finden.

 

 

(Diakon Peter Jakob)