Schmuckband Kreuzgang

Impuls zum Freitag

Meine engen Grenzen oder My funny Valentine (von Chet Baker)

music-624421_1920 (c) pi
Datum:
Do 15. Okt 2020
Von:
Matthias Lich

Gott spricht zu uns auf vielfältige Weise - in Momenten der Stille, in spontanen Begegnungen mit Menschen, aber auch in der Musik, die uns zutiefst berühren kann.
An einem Freitag Abend ging ich durch die Heppenheimer Altstadt und hörte schon von Weitem einen weichen, gefühlvollen und mir vertrauten Trompetenklang. Auf dem Marktplatz war es dann klar: Ja, das ist der Musiker, der mich seit vielen Jahren begleitet und an diesem Abend mit einer erlesenen Formation die Zuhörer mit seinem unverwechselbaren Klang begeisterte. Philipp Weis sagte über ihn: "Wo wir mit unseren Möglichkeiten an unsere Grenzen kommen, da fängt er erst an."
Unsere Grenzen zu überschreiten, nicht stehen zu bleiben und auch Mut zum Risiko zu haben, denn ein Trompetenton will auch in schwindelnder Höhe voll getroffen werden - das kann auch unser Leben ausmachen. Darin wird dieser Musiker uns immer ein Vorbild sein.
Herr, gib uns diesen Mut und sei bei uns in der Trauer, die wir zur Zeit empfinden. Hilf uns, würdevoll von diesem aussergewöhnlichem Menschen Abschied zu nehmen und dafür zu danken, was er uns mit seiner Musik geschenkt hat.
Guter Gott: Meine engen Grenzen, meine kurze Sicht, bringe ich vor Dich, wandle sie in Weite, Herr, erbarme Dich.
(Lothar Bräunig)