Schmuckband Kreuzgang

Treffen zur Information Gefangenenseelsorge

Datum:
Termin: Mittwoch, 23.09.20 - 19:00

Ich war im Gefängnis und ihr habt mich besucht … (Mt 25,36)

In der Bibel werden wir aufgefordert, Kranke und Gefangene zu besuchen. Denn in diesen Menschen begegnen wir Gott, wie es dort heißt. Die Katholische Kirche sendet einen hauptberuflichen Seelsorger in die Justizvollzugsanstalt Rohrbach, um die Gefangenen spüren zu lassen, dass man an sie denkt, sie besucht und ihnen das Gefühl gibt, auch im Gefängnis trotz allem ein Kind Gottes zu sein.
Aber was ist ein Seelsorger bei 500 Gefangenen?

Hätten Sie Interesse, diesen Dienst an den Gefangenen zu unterstützen?

Wir bereiten Sie darauf vor und werden sie während ihrer Tätigkeit dort begleiten.

Sie können selbst entscheiden, wann und wie viele Besuche sie machen.

Und Seelsorge macht auch Spaß. Denn es finden Begegnungen statt, die sie auch als Besucher bereichern.

Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie zu unserem Vortreffen

am, 23.09.2020 ab 19:00 Uhr im Remigiusheim in Wöllstein

um sich zu informieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Hubert Frank,                         Andreas Mangold
kath. Seelsorger                    Gemeindereferent
in der JVA Rohrbach            Andreas.Mangold@Bistum-Mainz.de