Schmuckband Kreuzgang

Mit dem Rad durch die "neue Mitte"

Bildschirmfoto-2021-05-19-um-20.40.04.png_869854285 (c) xx
Bildschirmfoto-2021-05-19-um-20.40.04.png_869854285
Datum:
Di. 11. Mai 2021
Von:
Stefan Karl-Haas

Mit dem Rad durch die „Neue Mitte“

Seit Ende März stehen die Grenzen der zukünftigen Pfarreien im Dekanat Rüsselsheim, die vorerst noch „Pastoralräume“ heißen, nun fest.
Der größte Pastoralraum in der Mitte des Dekanats und des Kreises Groß-Gerau – die „Neue Mitte“ -  reicht von Astheim im Westen bis nach Mörfelden im Osten, von Walldorf und Königstädten im Norden bis nach Dornheim im Süden.

Jetzt gilt es, die Menschen in den verschiedenen Gemeinden miteinander bekannt zu machen, damit im Laufe der Zeit über die einzelnen Kirchorte hinaus allmählich auch eine gemeinsame Identität im Pastoralraum bzw. der künftigen Pfarrei wachsen kann!

Gemeinden im Pastoralraum kennenlernen….

Als allerersten Schritt auf diesem sicher noch langen Weg wollen wir Sie einladen, sich mit dem Fahrrad aufzumachen und die umliegenden Gemeinden einfach einmal zu erkunden.
An drei Samstagen stehen Ihnen die Kirchen im Rahmen eines Parcours jeweils durch einen Teil des Pastoralraums zum Besuch offen.

…“corona-konform“, aber trotzdem persönlich!

Das Radeln sollte jede und jeder für sich bzw. mit dem eigenen Haushalt unternehmen, denn das Unterwegssein in Gruppen ist derzeit noch nicht möglich.

Vor Ort müssen natürlich die Hygieneregeln mit Masken und Abständen eingehalten werden, aber so kann eine erste Begegnung auch jetzt schon erfolgen!

Es  besteht die Möglichkeit zu einer kurzen persönlichen Kirchenführung mit Information über die Kirchengebäude und die Gemeinden mit ihren Eigenarten, ihren „Schätzen“ und auch den Kommunen, in denen sie liegen.

Wie?

Wir schlagen Ihnen eine mit dem Rad in einigen Stunden bequem zu bewältigende Rundtour auf geeigneten und sicheren Wegen vor, die Sie an beliebiger Stelle zur Ihnen individuell passenden Zeit beginnen.
Wem die ganze Strecke zu viel ist, die und der kann natürlich auch nur eine einzelne Gemeinde anfahren  - oder statt des Fahrrads das Auto benutzen

Wann und wo?

Die  Touren sollen stattfinden jeweils samstags zwischen 11.00und 16.00 Uhr

An folgenden Tagen freuen sich über Ihren Besuch und Ihr Interesse:

05.06.2021    

St. Walburga in Groß-Gerau  (deutsche und Italienische Gemeinde)
St. Nikolaus von der Flüe in Büttelborn
St. Johannes der Täufer in Dornheim

19.06.20121    

St. Jakobus in Nauheim
St. Johannes XXIII. in Königstädten
St. Marien in Mörfelden
      Christkönig in Walldorf

03.07.2021    

St. Petrus in Ketten in Astheim (Achtung: Kirche erst ab 13:00 Uhr besuchbar!!!!)
St. Alban in Trebur
St. Ulrich in Geinsheim

                       

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich, wegen der Notwendigkeit der  Kontaktnachverfolgbarkeit werden – wie vom Gottesdienstbesuch bekannt - Ihre Daten vor Ort in einer Besucherliste eingetragen.

Eine Karte mit dem Rundweg-Vorschlag und den Adressen der jeweiligen Kirchen zur Eingabe in ein Navigationssystem finden Sie hier zum Herunterladen für die Tour am 05.06. Link, am 19.06. Link und am 03.07. Link
In den einzelnen Gemeinden erhalten Sie dann ggf. noch weitere Informationen zu Wegen und möglichen Haltepunkten im jeweiligen Ort.


Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spaß, gute Begegnungen und viele neue Eindrücke und Erkenntnisse!

 

Ihr Netzwerkerteam