Gottesdienst der Pfarrgruppe Bingen - sonntags live auf youtube

Pfarrkirche Büdesheim bleibt für persönliches Gebet von 08.00 - 18:00 Uhr geöffnet

rhine-4734040_1920 (c) Bild von <a href=https://pixabay.com/de/users/Zotx-14174246/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=4734040>Zotx</a> auf <a href=https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=4734040>Pixabay</a>
rhine-4734040_1920
Sa 25. Apr 2020
Kay Kremmelbein

Liebe Gemeinde,

leider ist es noch nicht möglich, dass wir wieder ohne Beschränkungen zusammen in unseren Kirchen Eucharistie feiern.

Unsere Schwestergemeinden aus der Pfarrgruppe Bingen haben sich deshalb entschlossen, weiterhin die Möglichkeit anzubieten, die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen über deren Youtubekanal ("Pfarrgruppe Bingen") zu übertragen.

Der nächste Gottesdienst wird am Sonntag, 26. April 2020, um 10.00 Uhr aus der Dreikönigskirche in Kempten anlässlich des Kirchweihfestes übertrage.

Sie erreichen den Kanal am besten über unten stehenden Link. 

Weitere Zeiten erfahren Sie ab dem 28. April 2020 hier.

Zum Mitfeiern des Gottesdienstes am Sonntag, 26. April 2020, finden Sie hier die Liedordnung und die Fürbitten, welche an diesem Sonntag von den Messdienern aus Bingen gestaltet wurden.

Bistum sagt vorerst alle Gottesdienste ab - Aufruf Gottesdienstangebote im Internet, TV oder Radio zu nutzen

Übersicht der Gottesdienste in TV, Internet und Radio

Bischof sieht dies als Dienst an gefährdeten Menschen

Aufgrund der Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus ist im Bischöflichen Ordinariat Mainz ein Krisenstab eingesetzt worden. Der Krisenstab hat wegen der sich zuspitzenden Lage am Freitag, 13. März, folgende Entscheidungen getroffen:

Ab sofort finden keine Gottesdienste in den Kirchen des Bistums Mainz statt. 

Die Entscheidung alle Gottesdienste abzusagen ist dem Bistum schwer gefallen, schreibt Bischof Kohlgraf in einem Brief an die Gemeinden. Der Verzicht auf Gottesdienste und Veranstaltungen des gemeindlichen Lebens ist aber ein Dienst, den wir insbesondere denen erwiesen, die durch eine Infektion besonders gefährdet wären.

 

Zum Text des Bischofbriefes