Heilige Erstkommunion

Ab welchem Alter kann mein Kind zur Heiligen Kommunion gehen?

Ihr Kind kann die erste Heilige Kommunion empfangen, wenn es das Alter erreicht hat, ab dem es den Unterschied zwischen einfachem Brot und Wein zu den gewandelten Gaben verstehen kann.

Kirchenrechtlich ist hiermit das siebte Lebensjahr gemeint. In den deutschen Bistümern werden die Kinder im Allgemeinen um das dritte Schuljahr herum zur Vorbereitung auf die Erstkommunion eingeladen.

Bei uns in der Pfarrgruppe werden alle Eltern von Kindern der 3. Jahrgangsstufe angeschrieben und zu einem ersten Info-Elternabend eingeladen.
Danach erfolgen die Anmeldungen der Kinder im Pfarrbüro. Bald nach den Sommerferien beginnen die Gruppenstunden der Kommunionvorbereitung.

Die Erstkommunionvorbereitung

Die Erstkommunionvorbereitung beginnt in der Gemeinde Büdesheim bereits jeweils vor den Sommerferien.

Bald nach den Sommerferien beginnen die Gruppenstunden.

Zunächst für alle Kinder in der Kirche mit einem der hauptamtlichen Seelsorger, danach bei den Katechet*innen in Kleingruppen von ca. 7 Kindern.

Im Januar werden die Kommunionkinder der Gemeinde in einem Familiengottesdienst vorgestellt. Im Laufe der Kommunionvorbereitung empfangen die Kinder das Sakrament der Versöhnung (Beichte) innerhalb eines Beichtgespräches.

Immer häufiger kommt es auch vor, dass Kinder zunächst noch durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen werden.

Wie die regelmäßige Teilnahme der Kommunionkinder und ihrer Eltern an den Familiengottesdiensten selbstverständlich sein sollte, so wünschen wir uns auch, dass die Kinder - trotz Osterferien - die Karwoche und Ostertage intensiv mitfeiern.

Termin der Erstkommunion

Der Termin der Erstkommunion fällt in Büdesheim grundsätzlich nicht auf den Sonntag nach Ostern (sog. „Weißer Sonntag"), sondern wird jährlich neu festgelegt und wird meistens Ende Mai bis Mitte Juni gefeiert.

Zum Erstkommunionsonntag bietet die Gemeinde interessierten Eltern gern für ihre Kinder als Kommunionkleidung ein sogen. „Liturgisches Gewand" an.

Je nach Anzahl der Kommunionkinder könnten auch zwei Erstkommunionsonntage festgelegt werden.
Der Kommunionkurs wird nach der Erstkommunion fortgeführt und beinhaltet noch die weiteren Feste im Kirchenjahr wie Pfingsten und Fronleichnam mit der Sakramentsprozession, an der alle Kommunionkinder in ihrer Kommunionkleidung teilnehmen.

Am letzten Sonntag vor den großen Ferien werden die Kommuniongruppenkerzen am Ende des Familiengottesdienstes in die „Lourdes-Grotte" gebracht, wo sie mit der Bitte um gute Ferien, Erholung und gesunde Rückkehr für die Familien brennen.

Im Winter pflanzen wir schon seit vielen Jahren noch gemeinsam den „Kommunionjahrgangsbaum" im Garten des Pfarrzentrums.

Was muss ich beachten, wenn mein Kind noch nicht getauft ist?

Für diesen Fall gibt es keine verbindlichen Vorgaben.

Je nach Alter Ihres Kindes sind unterschiedliche Varianten denkbar. Ist Ihr Kind noch sehr jung, kann es ratsam sein, zuerst nur die Taufe zu spenden und abzuwarten, bis Ihr Kind das Alter erreicht, in dem auch die anderen Kinder des Jahrgangs zur Erstkommunion gehen.

Hat Ihr Kind schon das Alter erreicht, in dem auch die anderen Altersgenoss*innen zur heiligen Kommunion gehen, können Sie mit unserem Pfarrer absprechen, dass die Taufe im Vorfeld zur Kommunionsfeier stattfindet. 

Ist Ihr Kind schon wesentlich älter, kann man auch eine Erwachsenentaufe in Betracht ziehen. In diesem Fall erhält Ihr Kind nach einer Vorbereitungszeit sowohl die Taufe als auch die heilige Kommunion und die Firmung.

Wenn Sie sich unsicher sind, was auf Ihr Kind zutrifft, sprechen Sie am besten persönlich mit Pfarrer.
Er kann Ihnen noch detaillierter schildern, welche Möglichkeiten es gibt.

Kann ich mich selbst an der Vorbereitung zur Erstkommunion beteiligen?

Da ein Großteil der Kommunionvorbereitung ehrenamtlich von Kirchenmitgliedern geleistet wird, ist jede Hilfe immer gerne willkommen.

Rufen Sie einfach im Pfarrbüro vor Ort an und klären Sie ab, wie Sie sich am besten in die Vorbereitung einbringen können. Vielleicht können Sie sogar selbst eine Kommuniongruppe übernehmen.

Jubelkommunion

Dieser findet in Büdesheim jährlich am ersten Sonntag nach Ostern statt.

Dabei versammeln sich bei der sogenannten  „Jubelkommunion" die Jubilare an „ihrem" Kommunionjahrgangsbaum.