Pfarrkirche St. Alban, Bodenheim
Pfarrkirche St. Alban, Bodenheim
Pfarrkirche St. Alban, Bodenheim
Pfarrkirche St. Alban, Bodenheim
Pfarrkirche St. Alban, Bodenheim
Aschermittoch
Aschermittoch
Aschermittoch
Aschermittoch
Aschermittoch
"Kehre um ..."
Pfarrkirche St. Gereon, Nackenheim
Pfarrkirche St. Gereon, Nackenheim
Pfarrkirche St. Gereon, Nackenheim
Pfarrkirche St. Gereon, Nackenheim
Pfarrkirche St. Gereon, Nackenheim

"7 Wochen Müll weg"

Aktionsbündnis mit Bodenheim für unsere Umwelt

(c) Aktionsbündnis Bodenheim
Datum:
Mi. 10. Feb. 2021
Von:
Kerstin Thieme - Jäger

Bereits im letzten Jahr im April war ein Aktionstag "Plastikfrei leben" geplant, der dann einfach ins Wasser fallen musste. Wie so Vieles - aber wir setzen dem Corona-Blues etwas Positives entgegen und verbinden das Interessante mit dem Nützlichen. "7 Wochen Müll weg" - Nimm's mit und zeig's! dauert vom Aschermittwoch bis Gründonnerstag.

Rebecca Koss (Unverpacktladen Rheinhessen) , Torsten Jäger (Umweltgruppe Bodenheim) und Kerstin Thieme-Jäger (WiB-Quartiersbüro, Fotopädagogin) haben ein Aktionsbündnis gestartet und den Umweltbeauftragten der Ortsgemeinde, der Angelsportverein, die katholische Gemeinde St. Alban und die Bodenheimer Landfrauen als Kooperationspartner und Mitmacher gewinnen können. Und freuen sich über weitere Mitmacher.

Das "Aktionsbündnis gegen den Müll" ruft dazu auf, Müll zu sammeln, nach den gerade geltenden Corona -Regeln und sich an einem Fotowettbewerb dazu zu beteiligen - damit das Gute sichtbar wird. 

Wir zeigen, was Sie sammeln und belohnen die besten Einsendungen. Denn wir möchten, dass Bodenheim noch schöner wird. Müll macht krank. Die Natur. Die Tiere. Und uns.

Eine einzige Zigarettenkippe im Gulli verunreinigt über 50 Liter (Grund-)Wasser. Auch im Menschen wurde bereits Mikroplastik nachgewiesen. Hilf mit etwas dagegen zu setzen!

Ob als Jogger*in, beim Spaziergang mit Kinderwagen, Hund, Rollator, als Familie (ein Haushalt) oder fragen Sie doch mal Ihre Nachbar*in oder genießen Sie die frische Luft einfach so.

Finden, einsammeln, mitnehmen und entsorgen, sich merken, wo man etwas gefunden hat, ein Foto schießen und das Foto im Wettbewerb einreichen. 

Oder vorher noch ein Kunstwerk daraus gestalten oder etwas "Upcycling" (= aus Alt mach Neu)  betreiben ("Zero Waste" - wir verschwenden nichts) und das dann fotografieren und einreichen? Es geht alles.

Wer mag, mit einer kleinen Geschichte dazu, wer es nicht mag, einfach so. Und wer kein Foto schießen mag, die Teilnahme gilt auch nur mit Texten, einem Gedicht zum Thema "Müll vermeiden, plastikfrei leben, ... alles ums Thema, etwas Gutes für unsere Zukunft!" Wer anonym ein Bild einschickt und möchte nicht genannt werden - das geht auch - allerdings ohne Preismöglichkeit. Hauptsache mitgemacht.

Die Jury bewertet nach Originalität, Witzigkeit, dem Foto, dem Beitrag zur Umwelt in unterschiedlichen (Alters-)Gruppen. Auch Tandem-Beiträge sind wieder möglich - wenn jemand hilft, dass  jemand mitmachen kann, dem es sonst nicht möglich wäre. Bitte einfach bei der Einsendung vermerken oder kurz anrufen.

Es ist ausdrücklich erlaubt, dass auch die Mitglieder der teilnehmenden Gruppen und Kooperationspartner mitmachen dürfen. "Es geht ums Tun und nicht ums Siegen!" - wobei es auch schöne Preise geben wird, rund ums Thema "Umwelt". Da die Preisträger in den versch. Gruppen ohne Namenszuordnung bewertet werden, ist das auch kein Problem.

Und die Jury setzt sich gerade zusammen und besteht derzeit bereits aus Ute Both für die Bodenheimer Landfrauen, ein Vertreter der katholischen Gemeinde St. Alban, Herrn Krämer (Umweltbeauftragter der Ortsgemeinde) und den Initiatoren Rebecca Koss, Torsten Jäger und Frau Thieme-Jäger. Weitere Antworten stehen noch aus.

Wer ein Bild einsendet, ist damit einverstanden, dass es im Netz gezeigt wird und evtl. auch abgedruckt wird und überlässt dem WiB-Büro als Veranstalter dafür auch die Bildrechte.

Fotos für den Wettbewerb bis einschließlich Gründonnerstag gehen an die Mailadresse:

muellweg@gmx.de