Eine neue Hochebene belebt den Gruppenraum

Eine neue Hochebene belebt den Gruppenraum

neue zweite Ebene (c) PG Heusenstamm
neue zweite Ebene
Fr 14. Dez 2018
Ute Winter-Müller

Nach drei Jahrzehnten wurde eine unserer in die Jahre gekommenen Hochebenen durch eine neue, moderne und effizientere Ebene ersetzt.

Mit viel Aufregung verbunden, musste der Gruppenraum mit Hilfe von vielen kleinen Händen erst einmal leergeräumt werden.

Jeder konnte mit anpacken um sämtliche Spielsachen, Tische, Stühle, Stifte etc. in den für diese Zeit als Gruppenraum umfunktionierten Turnraum zu schaffen.

Übrig blieben alte, dunkle und gar nicht mehr schöne Regale, Schränke und die betagte Hochebene.

Alle diese Sachen fielen in den nächsten Tagen den Händen der Bauhofmitarbeiter zum Opfer.

„Schau mal, wie leer unsere Gruppe jetzt ist“, sagten einige Kinder.

Nach dem Streichen der Wände im Gruppenraum, wurden die Mitarbeiter der Schreinerei „Feinschliff“ schon erwartet.

Unter Beobachtung vieler neugieriger Kinder- und Erwachsenenaugen trugen sie die nötigen Bauelemente in den Gruppenraum und legten los.

Das Ergebnis bringt viele Augen zum Leuchten.

Durch den Bau der neuen Hochebene wurde eine Interessante Höhenperspektive geschaffen, die den Kindern zusätzlichen Spielraum bietet und in der sie ungestört in Kleingruppen agieren können.

Das helle Holz lässt den Gruppenraum größer, heller und freundlicher wirken und lädt mit seinen bunten Elementen, einer Halbkugel, viel Stauraum mit Podesten, einer großen Spiegelfront sowie einer kleinen Höhle zum Entdecken und Verweilen ein.

In den nächsten Tagen findet im Rahmen eines internen Gottesdienstes u.a. die Segnung der Hochebene in unserer Einrichtung statt.