Mitteilungen 11/2022

Mitteilungen Pastoraler Raum (c) noh
Mitteilungen Pastoraler Raum
Datum:
Mi. 21. Sep. 2022
Von:
KKH/noh
Winnetou, Gorch Fock und Synode

Als der Film „Der junge Häuptling Winnetou“ in die deutschen Kinos kam, setzte dies eine noch nicht beendete Diskussion in Gang: Der Film produziere „rassistische Stereotypen“ wurde gemahnt und Karl Mays „Winnetou“ verschwand aus so manchen Regal. Von einem „Empfindsamkeitskult“ in unserer Gesellschaft sprach dagegen Dieter Hallervorden. Geht es bei der Diskussion tatsächlich um Werte und Würde von Menschen? Ich beteilige mich nicht an der Debatte. Ich möchte weder eine Lanze für eine der Seiten brechen, noch irgendeine Gruppe an den Marterpfahl stellen. Für mich bleibt eine Grundfrage, die auf viele andere Diskussionen ausgeweitet werden kann: Wie setze ich mich für etwas ein, das mir wertvoll ist, ohne die Meinungen anderer abzuwerten, nur, damit meine Meinung mehr gilt? Ich selbst habe von den insgesamt 96 Karl – May – Bänden „nur“ ca. 30 gelesen. Der langsame Erzählstil würde heute auch kaum mehr einen Jugendlichen hinter dem digitalen Lagerfeuer auf seinem PC hervorlocken. Ich weiß nicht, wie viele Bände diejenigen gelesen haben, die jetzt so fleißig debattieren.

Oder ist es wieder einmal nur eines der Scheingefechte, die uns vor dem Handeln schützen? Es ist oft einfacher, sich in endlosen Debatten für jemand „einzusetzen“, anstatt konkret etwas zu tun, was diesen Menschen wirklich hilft. Endlosdebatten kosten Energie, die woanders sinnvoll eingesetzt werden könnte. Das gilt für Wertedebatten in der Kultur, wie hier, genauso wie für die Politik und die Kirche. Hoffen wir, dass sich der Synodale Weg nicht nur in Abgrenzungen zu den Meinungen anderer verliert. Der Kirche dienen weder die Ewiggestrigen, die die Asche hüten, noch die voranpolternden Besserwisser*innen, die auch nur wieder „verbrannte Erde“ hinterlassen.

Auch die Gorch Fock war wieder einmal Thema der Medien. 135 Millionen €uro kostete die Restauration. Dieses alte Schiff erntete viel Kritik und erinnerte mich manchmal an unsere Kirche: Die Restauration ging zu langsam voran, sie hat zu viel Geld gekostet und auch den ein oder anderen Skandal vorzuweisen. Aber dennoch sticht sie wieder in See. So hoffe ich auch, dass sich unser „Schiff, das sich Gemeinde nennt“, behutsam auf dem Pastoralen Weg bewährt und die Stürme, die es zu bewältigen hat, nicht durch uns selbst entfacht werden. Manchmal tut es gut, bei aller Meinungsverschiedenheit erst einmal die Friedenspfeife zu rauchen und dann ganz besonnen ein Segel nach dem anderen zu setzen.

Oliver Schäfer, Diakon

Pfarrbüro geschlossen

Das Pfarrbüro Maria Himmelskron ist vom 04. bis 07. Oktober geschlossen.

 

Neue Gebetszeit für Rosenkranz „Maria, Königin des Friedens"

Seit 1989 wird an jedem Donnerstag der Rosenkranz „Maria, Königin des Friedens“ gebetet. Aus Medjugorje hatte Manfred Hoffmann damals dieses Anliegen mitgebracht.

Aus organisatorischen Gründen ändert der Gebetskreis ab 29. September die Uhrzeit. Künftig wird der Friedens-Rosenkranz wie gewohnt donnerstags, jedoch nicht mehr abends um 19:00 Uhr, sondern morgens um 8:30 Uhr (vor dem Amt) gebetet. Der Abendtermin entfällt langfristig!

Wir beten weiter! Für den Frieden in der Welt, in unseren Herzen, für die Priester, für unsere Pfarrgemeinde und die Kirche in Deutschland und der Welt, für unsere Familien und alle Leidenden, Kranken und Sterbenden und in unseren vielfältigen persönlichen Anliegen. Kommen Sie einfach dazu und beten Sie mit uns. Jeder und jede ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr MHK-Rosenkranzteam „Maria, Königin des Friedens“

 

Der Rosenkranz

Was sagt die Medizin zum Rosenkranzbeten?

Qualitative Studie der Charité. Wirkt sich Rosenkranzbeten positiv auf die Gesundheit aus?

https://www.carstens-stiftung.de/wirkt-sich-rosenkranzbeten-positiv-auf-die-gesundheit-aus.html

„Laut Übersichtsarbeiten mehrerer klinischer Studien zu verschiedenen Formen der Meditation befördert diese unter anderem pro-soziales Verhalten, kann bei Schlafstörungen hilfreich sein, senkt den Blutdruck, unterstützt die Stressbewältigung und wirkt sich günstig auf chronische Schmerzzustände und Depressionen sowie weitere psychische Erkrankungen aus. In der Grundlagenforschung zur Meditation wurden verschiedene Effekte auf die Hirnaktivität beobachtet, welche deren klinische Wirkungen teilweise erklären könnten. Bei Menschen, die regelmäßig meditieren kommen sogar dauerhafte Veränderungen der Hirnstruktur in Betracht.“

Die Forscher gehen davon aus, dass diese Ergebnisse meist basierend auf fernöstliche Meditationspraktiken sich auch auf das Rosenkranzgebet übertragen lassen. Jedoch liegen zum Rosenkranzgebet leider nur wenige Studien vor. Die Forscher möchten gerne diese Lücke schließen.

Mark Niedziella

Rosenkranz für Anfänger

Im neuen Pastoralraum Heusenstamm – Dietzenbach wird eine Einführung in das Rosenkranzgebet für Erwachsene angeboten. Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die gerne diese christliche Meditationsform neu kennenlernen wollen.

Nach einem gemeinsamen Gespräch im Pfarrheim, folgt das praktische Beten zusammen in der Kirche und ein abschließender Austausch.

Wo?                Pfarrheim Maria Himmelskron und anschließend in der Kirche

Wann?            Montag, 10. Oktober, 19:00 Uhr

Weitere Infos: Mark Niedziella 0157-83 05 66 21 (auch in WhatsApp und Signal).

 

Seniorennachmittag in Heusenstamm

Am Donnerstag, 13. Oktober, sind alle Senioren der Pfarrgruppe ab 15:00 Uhr zum Quiznachmittag eingeladen. Die Fragen werden auch vergangene Zeiten betreffen und Anlass zum Erzählen von persönlichen Erinnerungen geben. Zuvor gibt es Kaffee und Kuchen und die Möglichkeit zu netten Gesprächen. Herzliche Einladung

 
„Eine Million Kinder beten den Rosenkranz für Einheit und Frieden“

Am Dienstag, 18. Oktober, lädt „Kirche in Not“ wieder zur Gebetsaktion „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz für Einheit und Frieden“ ein.

Wir unterstützen diese Aktion im Pastoralraum mit einem Angebot für Kinder. Das Angebot richtet sich an Vorschulkinder und Kinder im Grundschulalter sowie ihre Eltern und Großeltern. Auf kindgerechte Art und Weise werden Elemente des Rosenkranzes nähergebracht und abschließend gebetet.

Wo?             Maria Himmelskron

Wann?        18. Oktober, 17:00 Uhr

Weitere Infos: Mark Niedziella 0157-83 05 66 21 (auch in WhatsApp und Signal)

 

Kuchenverkauf am Weltmissionssonntag

„Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben.“ (Jer 29,11)

So lautet das diesjährige Motto des Weltmissionssonntags. Zukunft und Hoffnung wachsen dort, wo Menschen weltweit füreinander Verantwortung übernehmen.

Um weiterhin die finanziellen Mittel für unsere Projekte „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Kongo sichern zu können, organisieren wir am Weltmissionssonntag (23. Oktober)nach dem Gottesdienst in St Cäcilia einen Kuchenverkauf.

Sie können uns helfen, wenn Sie:

  • Uns Kuchen spenden
  • Nach dem Gottesdienst Kuchen bei uns gegen eine Spende erwerben
  • Als Verpackung ihre eigene Box mitbringen
  • Vielen Menschen von unserer Aktion erzählen

Denn: Mit unseren Projekten „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Kongo haben wir die Verantwortung für eine zuverlässige Unterstützung übernommen. Dieser Verantwortung möchten wir mit Ihrer Hilfe nachkommen.

Wer einen Kuchen spenden will kann unter: kongoprojekt@online.de oder  06104/1545 eine Nachricht hinterlassen.

 

Planungstreffen Advent & Weihnachtszeit

Herzlich laden wir alle Interessierten ein, diese besondere Zeit mitzuplanen. Wir treffen uns am Donnerstag, 20. Oktober, 19:30 Uhr im Pfarrheim Maria Himmelskron. Wir bitten um eine kurze Info an termine@katholische-kirche-heusenstamm.de um Sie zu informieren, falls das Treffen digital stattfinden muss. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

 

Glaubensgesprächskreis pausiert

Die Mitglieder des Glaubensgesprächskreises arbeiten an einem neuen Konzept – auch um neue Interessierte anzusprechen und den Kreis zu erweitern.

Aus diesem Grund entfallen die restlichen Termine für 2022. Sobald es – mit neuen Ideen – wieder losgeht, finden Sie die Informationen dazu hier und im Kercheblättche.

 

Terminvorschau:

Seniorennachtmittag in Mariä Opferung

Donnerstag, 27. Oktober, 15:00 Uhr.

Halloweenandacht für Kinder

Montag, 31. Oktober, 18:00 Uhr.

Gräbersegnung

Dienstag, 1. November 15:00 Uhr in Dietzenbach

Sonntag, 6. November 14:00 Uhr in Rembrücken und 15:00 Uhr in Heusenstam