Schmuckband Kreuzgang

Seniorennachmittag am 3. September 2022

Ein Hauch von Weltall beim Seniorennachmittag in Kloppenheim

Rote Riesen, Weiße Zwerge, Schwarze Löcher (c) Dr. Frank-Thomas Lentes
Rote Riesen, Weiße Zwerge, Schwarze Löcher
Datum:
Mi. 7. Sep. 2022
Von:
Horst

Interessiert und gespannt lauschten die Besucher*innen des Seniorennachmittags am 3. September 2022 im Pfarrsaal von St. Johannes Nepomuk in Karben-Kloppenheim dem Vortrag „Rote Riesen, Weiße Zwerge und Schwarze Löcher im Weltall“. Der im Bereich der Astronomie promovierte Vortragende, Dr. Frank-Thomas Lentes, hat den  Senior*innen das wirklich spannende Thema für alle verständlich präsentiert.  Eine ganze Weile waren alle gedanklich in ferne Galaxien entrückt und beeindruckt von den für „Fachlaien“ im Allgemeinen nicht greifbaren Zusammenhängen der Astrophysik.   Das astronomische Weltbild, das die Menschheit schon seit der Antike beschäftigt, in einem zeitlich kurzem Rahmen gekonnt darzustellen, hat alle begeistert und dabei erkennen lassen, welcher „Winzling“ unsere Erde im größenmäßigen Vergleich zu  vielen gigantischen Sternen des  Kosmos ist.

Zuvor waren die wieder In zunehmend großer Anzahl erschienenen Gästen von den vorgefundenen „Rahmenbedingungen“ der Zusammenkunft begeistert. Die „Freundschaften des Seniorentreffs“ hatten auch dieses Mal wieder ganze Arbeit geleistet. Die Tische waren gewohnt schön gedeckt und freundliche Helfer*innen servierten Kuchen, Kaffee, Tee und sonstige Getränke. Die gemütliche Atmosphäre regte natürlich zum Plausch mit Freunden/Freundinnen und Bekannten an. Dieser Kerngedanke des Seniorennachmittags wird besonderes geschätzt und ist ein wesentlicher Aspekt des Treffens.

Pfarrer Bonabantu aus Uganda war Gast der Veranstaltung. Er ist, wie viele Jahre zuvor, zu Vertretungszwecken hier in den hiesigen, katholischen Pfarrgemeinden und berichtete den Anwesenden über die Situation seines Landes und seiner Heimatpfarrei. Dankbar zeigte er sich über die seit Jahren von der Pfarrgruppe Karben geleistete Unterstützung, die seine „Pfarrkinder“ von hier bisher erfahren haben. Als  Motor und Lenker dieser wertevollen Hilfen erläuterte Willy Malcharzik, langjähriges und verantwortliches Ratsmitglied der Kirchengemeinde Kloppenheim/Okarben, die finanziell unterstützten Projekte auf dem Gebiet der Brunnenbohrungen für die verbesserte Wasserversorgung.  Auch auf die geldmäßigen Hilfen für die Essensausgaben an die Schulkinder und Zuschüsse zum Schulgeld sowie auf die großen Paketaktionen hinsichtlich der Zusendung von Bekleidungsstücken und Kinderspielsachen wies er besonders hin.

Beim letzten Treff hat Bernd Römer die Besucher*innen mit einer geschmackvollen Gulaschsuppe begeistert. Bei dieser Veranstaltung hat Jens Kentler, ein Besucher aus dem Kreis der letzten Zusammenkunft und vielen bekannt, seine kulinarischen Künste ebenfalls mit einem Suppengericht gezeigt. Seine wohlschmeckende, passierte Kartoffelsuppe fand sehr große Anerkennung.

Über alles betrachtet war dieser Nachmittag für Senioren- und Seniorinnen wieder  eine schöne und unterhaltsame Zeit der Begegnungen.

Die Organisatoren „Freundschaften des Seniorentreffs“ freuen sich auch auf den Besuch von jüngeren Senior*innen, die sich bestimmt in dieser Atmosphäre wohlfühlen werden. Auch über die Ortskirche Kloppenheim/Okarben hinaus sind Interessenten herzlich willkommen. Das nächte Treffen ist schon für Samstag, den 3. Dezember 2022 um 15:30 wieder im Pfarrsaal von St. Johannes Nepomuk geplant.