Schmuckband Kreuzgang

STERNSINGEN AUF NEUEN WEGEN

#hellerdennje

Schattenriss Sternsinger
Schattenriss Sternsinger
Datum:
Di. 5. Jan. 2021
Von:
Michael Marx

Nie ist die frohe Botschaft, der Segen der Heiligen Nacht so wichtig wie in Zeiten der Unsicherheit und der Krise. Bei der Sternsingeraktion 2021 werden die Sternsinger allerdings nicht an den Haustüren klingeln. Auf den Segen sollen die Menschen in diesem Jahr dennoch nicht verzichten müssen. Aufgrund der bis zum 10. Januar 2021 verlängerten Kontaktbeschränkungen ist auch die ursprünglich geplante „Corona-Variante“ der Sternsinger auf öffentlichen Plätzen nicht möglich.

Segenspakete kontaktlos übergeben

Aber die Sternsinger-Aktion fällt nicht aus! Unter dem Motto „#heller denn je“ wollen wir auch in diesem Jahr den Segen der Heiligen Nacht weitergeben – für ein gesegnetes und gesundes neues Jahr!

Und eine großzügige Spende im Rahmen Ihrer Möglichkeiten ist dieses Jahr wichtiger denn je. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Lebenssituation vieler Kinder auf unserer Erde dramatisch verschlechtert.

Deshalb werden die Sternsinger in allen drei Gemeinden Anfang Januar ein Segenspaket (Segensaufkleber, Informationen und Spendentüte) an die Haushalte verteilen, die im letzten Jahr besucht wurden. Außerdem werden solche Segenspakete auch in den Kirchen zum Mitnehmen ausliegen. 

Immer möglich: Spenden online oder per Überweisung!

Kontaktloser geht es nicht: Spenden Sie online oder überweisen Sie dieses Jahr Ihre Spende für die Sternsinger-Hilfsprojekte.

  • Für Bischofsheim: Spenden können auf das Konto der Kirchengemeinde Christkönig, Verwendungszweck: Sternsinger Volksbank Mainspitze DE83 5086 2903 0002 5526 39 überwiesen werden
  • Das Online-Spendenformular der Sternsingeraktion finden Sie unter: www.sternsinger.de/spendendose
  • Das Spendenkonto der Sternsingeraktion:
    Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ e.V.
    Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
    Verwendungszweck: Sternsinger

Kontakt für Rückfragen: Eva Reuter (Tel. 0176-12539017, E-Mail: eva.reuter@bistum-mainz.de,); Christiane Schappo (Tel. 0176-41527393, E-Mail: Christiane.Schappo@gmx.de); Christin Leifke (Tel. 0179-4036576, E-Mail: ch.leifke@gmx.de); Sophia Woortman (Tel.: 0157 30617928, E-Mail: sophia.woortman@outlook.de.