Schmuckband Kreuzgang

Pfarrvikar Eduard Lucaci

Pfarrvikar Eduard Lucaci

Seit 01. August 2019 ist er offiziell in der Mainspitze tätig, im September 2019 wurde er im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in Bischofsheim vorgestellt: Eduard Lucaci (sprich Lukatsch) wurde am 23. Oktober 1975 in Răchiteni im Landkreis Iasi im Osten Rumäniens geboren. Hier kommt ein kleiner Brief mit seiner persönlichen Vorstellung an die Christen in der Mainspitze.

"Liebe Schwestern und Bruder in Pfargruppe Mainspitze,

ich freue mich in einigen Worten mich vorzustellen.

Ich heiße Eduard Lucaci, bin 43 Jahre alt und komme aus Rumänien. Ich bin der älteste von 8 Geschwistern. Nach dem Abitur bin ich ins Priesterseminar von Iasi eingetreten. Am 24. Juni 2000 wurde ich in der Kathedrale St. Josef -Bukarest zum Priester geweiht. In den ersten Jahren nach der Priesterweihe habe ich als Kaplan in zwei Gemeinden von Bistum Bukarest gearbeitet. Danach wurde ich von meinen Bischof nach Neapel-Italien geschickt, um ein Lizenziat in der Biblische Theologie zu machen. Während meines Studiums konnte ich an der Pastoralarbeit der Kirche von Neapel teilzunehmen. Von 2008 bis 2016 habe ich als Pfarrvikar in der Gemeinde Santa Maria della Rotonda gearbeitet. Es war für mich eine schöne bereichernde Zeit, weil ich die Gelegenheit hatte, eine neue Kultur kennenzulernen, mit vielen Menschen in Beziehungen zu treten, die Frohe Botschaft zu verkünden.

Nach diesen Jahren in Neapel wollte ich in der Nähe von meiner Schwester und meinem Bruder kommen, die seit einige Jahren in Deutschland waren. Diese Möglichkeit wurde mir von den Personalverantwortlichen des Bistum Mainz eröffnet und am 7. August 2016 wurde ich als Pfarrer für die Pfarrgruppe Christkönig Linden und Sankt Josef Langgöns eingeführt. Drei Jahre lang habe ich in diesen Gemeinden gearbeitet. Ich bin dankbar für die ganze Unterstützung und Zuneigung, die viele Menschen in diesen Jahren mir geschenkt haben.

Am 1. September 2019 habe ich eine weitere pastorale Ausbildung in Mainz angefangen und in dieser Zeit werde ich als Pfarrvikar in der Pfarrgruppe Mainspitze wirken. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Pfarrer Zirmer für seine Zuversichtlichkeit in unsere zukünftige Mitarbeit. Wegen vielen Terminen in meiner Ausbildung werde ich in den nächsten drei Monate nicht so oft in der Gemeinde sein. Ab Dezember wird es etwas ändern.

Ich freue mich darauf, im Kontakt mit vielen Menschen zu kommen und gemeinsam von unserem Glauben Zeugnis abzulegen.

Eduard Lucaci, Pfarrvikar

Anmerkung: In meiner Freizeit lese ich , höre die Musik - auch wenn nicht so scheint. Ich jogge auch. Meine besondere Bibelstelle sind die Seligpreisungen."