Angepasste Hinweise für Ihren Gottesdienstbesuch bei uns in der Pfarrgruppe während der Pandemie

Gemeindegesang und Maskenpflicht

coronavirus-4914026_640 (c) pixabay
Datum:
Mi. 7. Juli 2021
Von:
Petra Fischer

Laut Vorgabe der staatlichen Behörden in Hessen vom 25.06.2021, ist bei Gottesdiensten in Innenräumen der Gemeindegesang wieder erlaubt.

 

 

 

Wir als Kirche sind aber weiterhin verpflichtet, die Gesundheit aller Gottesdienstteilnehmer zu schützen und ein Infektionsgeschehen zu vermeiden!

Daher empfehlen wir dringend auf Gemeindegesang in unseren Pfarrkirchen, d. h. in geschlossenen Räumen, zu verzichten und vorerst nur Kehrverse und den Hallelujaruf zum Evangelium anzustimmen.

Bitte bringen Sie hierfür Ihr eigenes Gotteslob mit!

Beim Betreten und Verlassen der Kirche sowie beim Gang zur Kommunion müssen alle Gottesdienstteilnehmenden einen Mund-Nasen-Schutz (medizinische, oder FFP2-Maske) tragen. Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske am Platz entfällt.

Von einer Maskenpflicht ausgenommen sind Geistliche sowie Lektorinnen und Lektoren, Sängerinnen und Sänger, während diese ihren Dienst ausüben sowie Kinder bis zum 6. Lebensjahr.

Bitte beachten Sie auch, dass Abstandsregeln und Hygieneetikette  stets eingehalten werden müssen!

Trotz der sinkenden Inzidenzen sind wir als Kirchengemeinde auch weiterhin an eine Begrenzung der für unsere Pfarrkirchen zulässigen Gottesdienstteilnehmerzahl gebunden.

Maßgeblich ist dabei, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen in allen Richtungen eingehalten wird. Personen desselben Hausstandes können direkt beieinandersitzen.

Daher ist nach wie vor eine voherige namentliche Voranmeldung (unter Angabe von An-schrift und Telefonnummer) bis jeweils donnerstags (18 Uhr) erforderlich. Die Anmeldung erfolgt über das jeweilige Pfarrbüro telefonisch, oder per E-Mail.

Im Voraus danken wir für Ihr Verständnis und Ihr Mittun!