Sternsinger 2021 – dieses Mal ganz anders…

Trotz Corona-Pandemie sind die Sternsinger von Maria Himmelfahrt unterwegs

2021_Sternsinger Maria Himmelfahrt_Gruppe Sabine Ratz).jpg (c) Kath. Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt
2021_Sternsinger Maria Himmelfahrt_Gruppe Sabine Ratz).jpg
Datum:
Di. 9. Feb. 2021
Von:
Sabine Ratz & Patricia Philipp

Trotz eingeschränkter Möglichkeiten und vieler Vorschriften, fand die Sternsinger-Aktion am Dreikönigstag auch in diesem Jahr statt. Pfarrer Strojek segnete vorher alle Kinder und Betreuerinnen in der Kirche, bedankte sich für den Einsatz und wünschte viel Erfolg. Anschließen machten sich die Sternsinger auf den Weg, besuchten über 90 Häuser und brachten ihnen den Segen.

Aufgrund der 2 Haushalteregelung entstanden teils nur sehr kleine Gruppen von gerade mal zwei Personen, aber auch Familien taten sich zusammen und zogen mit ihren eigenen Kindern mit bis zu 6 Personen als Segensbringer los. Die Lieder wurden vorher aufgenommen (vielen Dank an Juna, Lucie u. Sabine Ratz 😊) und per Handy vor den Häusern abgespielt, der Segenswunsch konnte mit Abstand und Sternsinger-Mundschutz von den Kindern selbst überbracht werden. Alle Gemeindemitglieder freuten sich sehr über den Besuch, gerade in der momentan sehr schwierigen Zeit.

Auch wenn es dieses Mal kein gemeinsames Mittagessen und keine Pausen in den Häusern gab, waren alle Sternsinger am Ende froh und stolz, so vielen Menschen den Segen gebracht zu haben.

Dieses Jahr stand die Sternsingeraktion vom Kindermissionswerk unter dem Motto „Kindern halt geben – in der Ukraine und weltweit“. Daher freuen wir uns besonders, den eingesammelten Betrag von rund 3200,00 Euro dorthin weiterleiten zu können. Gerade die Kinder leiden in dieser von der Corona-Pandemie betroffenen Zeit sehr darunter.

Ein „Herzlichens Dankeschön“ an alle Spender und Spenderinnen sowie den fleißigen Sternsingern mit ihren Betreuerinnen.

Mit einem Klick zum nächsten Foto.