Schmuckband Brücke

Das Gemeindezentrum St. Markus öffnet unter G2-Regelung

Nicht vergessen - Reservierung der Räume über kalender@st-markus-muehlheim.de!

Gemeindezentrum St. Markus
Gemeindezentrum St. Markus
Datum:
Mo. 8. Nov. 2021
Von:
Sven Schmunck
Liebe Gruppierungen unserer Pfarrei und NutzerInnen des Gemeindezentrums,
 
die Corona-Lage sorgt bei uns allen weiterhin für reichlich Beschäftigung. Wir wissen, dass innerhalb der Gruppierungen der Wunsch wächst, bei der Nutzung des Gemeindezentrums wieder zur Normalität zurückzukehren. Bis jedoch wieder ein Normalbetrieb - d.h. eine Nutzung ohne Einschränkungen -  möglich ist, wird es noch einige Zeit dauern. Hier bitten wir weiterhin um Geduld.  
 
Dennoch hat sich der Verwaltungsrat St. Markus nach ausführlicher Diskussion und Beratung dazu entschieden, den nächsten Öffnungsschritt in Angriff zu nehmen. Das Gemeindezentrum ist daher ab sofort auch für die Bereiche Sport und Gesang nutzbar. Die neuen Regelungen im Überblick:
  • Die Nutzung des Gemeindezentrums erfolgt für alle Veranstaltungen unter den Regelungen 2G, d.h. die Nutzung ist grundsätzlich nur für geimpfte und/oder genesene Personen möglich. Hiervon ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahre. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren genügt die Vorlage des Schülertesthefts. 
  • Singen (z.B. Chorproben) ist unter Einhaltung von besonderen Abstands- und Hygienemaßnahmen möglich
  • Montags ist die Nutzung des Gemeindezentrums unter Einhaltung von besonderen Abstands- und Hygienemaßnahmen auch für sportliche Zwecke möglich.
Zu den Punkten 2G-Regelung und Nutzung für sportliche Zwecke möchten wir noch einige erklärende Worte hinzufügen.
  • Dem Verwaltungsrat ist bewusst, dass die Umstellung auf die 2G-Regel einen gewissen Personenkreis von der Nutzung ausschließt. Die Entscheidung hierüber wurde unter verantwortungsbewusster Abwägung unterschiedlicher Argumente getroffen. Die weitere Öffnung des Gemeindezentrums auf der einen Seite geht aus unserer Sicht nicht ohne die größere Sicherheit im Rahmen der 2G-Regel.
  • Kontaktdaten müssen nicht mehr zwingend erhoben werden.
  • Die Verantwortlichen einer Gruppierung haben bei jeder Veranstaltung sicherzustellen, dass die 2G-Voraussetzungen (genesen, geimpft, Schülertestheft) bei allen Organisatoren und Teilnehmern vorliegen. Hat ein Organisator oder Teilnehmer seinen Nachweis vergessen, ist eine Teilnahme an diesem Tag nicht möglich. 
  • Wir bitten alle Gruppierungen, verantwortungvoll mit den Regelungen umzugehen. Hierzu gehört aus unserer Sicht auch, dass ggf. nicht der eigene oder übliche Gruppenraum genutzt wird, sondern auf einen größeren Raum (Cäcilien-Raum, Wirtschaft oder großer Saal) als Alternative ausgewichen wird. So ist es möglich, bei Treffen einen größeren Abstand einzuhalten.
  • Derzeit ist die Nutzung des Gemeindezentrums für sportliche Zwecke nur montags möglich. Dieses Vorgehen soll sicherstellen, dass an den übrigen Tagen ausreichend große Räume für alle Gruppierungen für deren Treffen zur Verfügung stehen. Viele Gruppierungen können oder sollen derzeit die sonst von ihnen genutzten Räume nur sehr eingeschränkt oder gar nicht nutzen, da diese für die Personenanzahl zu klein sind. Damit diese Gruppierungen auch weiterhin die Möglichkeit haben insbesondere den Cäcilien-Raum, die Wirtschaft oder den großen Saal zu nutzen, war eine Beschränkung auf einen Wochentag unausweichlich.
Ein Wort zum Schluss. Die jeweiligen Regelungen stehen bei jeder Sitzung des Verwaltungsrates auf der Tagesordnung. Je nach Entwicklung werden diese auch in Zukunft angepasst werden. Wie in der Vergangenheit hoffen auch wir darauf, möglichst bald weitere Lockerungen beschließen zu können.
 
Sven Schmunck
Für den Verwaltungsrat St. Markus