Schmuckband Brücke

Erheblicher Wasserschaden im Gemeindezentrum von St. Markus

WAsserschaden GZ20210217_125630 (c) Sven Schmunck
WAsserschaden GZ20210217_125630
Datum:
Mo. 1. März 2021
Von:
Anke Hügel

Im Gemeindezentrum der Pfarrei St. Markus in der Pfarrgasse entstand ein erheblicher Wasserschaden im gesamten älteren Teil des Gebäudes, dem ehemaligen Pfarrhaus. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.
Vergangene Woche wurde im Rahmen eines regelmäßigen Kontrollgangs durch die derzeit nicht genutzten Räume festgestellt, dass es im zweiten Stock des ehemaligen Pfarrhauses offenbar zu einem Wasserrohrbruch gekommen war. Dieser hat nach bisheriger Einschätzung dazu geführt, dass Wasser durch das gesamte Gebäude des ehemaligen Pfarrhauses bis in die Kellerräume vordringen konnte.
Von dem Schaden sind somit sämtliche Räume in diesem Gebäudeteil des Gemeindezentrums betroffen, auch die Bücherei wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Ein Großteil der Bücher dürfte nicht mehr zu retten sein.
Derzeit ist eine Fachfirma damit beauftragt, den Schaden einzuschätzen und entsprechend der alten Gebäudestruktur zu beseitigen. Die Trocknung wurde bereits beauftragt.
Bis auf Weiteres können die Räume in diesem Gebäudeteil des Gemeindezentrums nicht genutzt werden.
Der Schaden wurde an die zuständigen Stelle des Bistums und die Gebäudeversicherung gemeldet, eine Schadenshöhe ist jedoch noch nicht bekannt.