Schmuckband Brücke

Partnerschaft mit Kamianets-Podilskyi

Spendenaufruf für ein leistungsstarkes Notstromaggregat für unsere Partner Pfarrgemeinde in der Ukraine

000806-Friedenstaube-Ukraine-Flagge_by_iximus-de_pfarrbriefservice(1) (c) Pfarrbriefservice
000806-Friedenstaube-Ukraine-Flagge_by_iximus-de_pfarrbriefservice(1)
Datum:
So. 4. Dez. 2022
Von:
Bernd Klotz

Nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat die Pfarrgemeinde St. Markus Kontakt mit der Pfarrei Unserer Lieben Frau von Sarwanyzja in Kamianets-Podilskyi aufgenommen und bei der Unterbringung und Versorgung von Kindern im Krieg geholfen. Rund 300.000 Ukrainerinnen und Ukrainer sind als Binnenvertriebene im Bistum Kamianets-Podilskyi registriert. Die dortigen Gemeinden sind mit der Aufnahme, Versorgung und Integration der Zugezogenen in der Kriegssituation mehr als herausgefordert.

Jetzt hat sich die Situation in der Gemeinde dramatisch verändert, denn auch die West-Ukraine wird angegriffen. Öffentliche Einrichtungen wurden zerstört. Um Wärme und Energie im bevorstehenden Winter für die vom Krieg betroffenen Pfarreien zu organisieren, sind international Hilfsaktionen gestartet.

Konkret geht es um die Versorgung in den Schutzbunkern. Um hier Platz bieten zu können, heißen Tee und Mahlzeiten anzubieten oder die Möglichkeit, Handys aufzuladen, brauchen die ukrainischen Gemeinden Generatoren.

In der partnerschaftlichen Hilfe will St. Markus der Pfarrgemeinde Unseren Lieben Frau in Kamianets-Podilskyi ein leistungsstarkes Notstromaggregat zur Verfügung stellen.

Entsprechend werden Spenden erbeten unter der Bankverbindung:

Caritaskonto der Pfarrgemeinde St. Markus Mühlheim
IBAN DE55 5019 0000 0001 8162 41
Stichwort: Partnerschaft Ukraine

Zeigen wir uns solidarisch mit unseren Mitchristen in Kamianets-Podilskyi!