Vorankündigung zur Gottesdienstanmeldung

Bald: Änderung des Anmeldeverfahrens für die Gottesdienste

Kalender (c) www.pixabay.com
Kalender
Datum:
Fr. 8. Jan. 2021
Von:
Martin Rudolf-Ceglarski

Auf Grund der Erfahrungen der bisherigen Praxis - vor allem bei vielen anmeldungspflichtigen Gottesdiensten oder der Feiertage - sind wir im Pastoralteam zum Schluss gekommen, dass wir auf ein Onlinemodul zur Anmeldung für die Gottesdienste umstellen möchten. Wir sind aktuell auf der Suche nach einem für uns geeignetem Online-System. Hintergrund ist vor allem die zeitliche Belastung der Pfarrbüros, sowie die teils sehr eingeschränkte Erreichbarkeit derselben zu den Öffnungszeiten für andere Belange. Teils ist es zu den normalen Öffnungszeiten für Anrufer*innen extrem schwer zu den Öffnungszeiten überhaupt mal eine freie Leitung zu erwischen, andersherum kommen unsere beiden Sekretärinnen nicht mehr zu ihren eigentlichen Aufgaben. Auch haben unsere Sekretärinnen Anspruch auf Urlaub und diesen (nicht nur zeitlichen) Aufwand der Anmeldung können wir Ehrenamtlichen so nicht (noch mehr) zumuten. 

Daher werden wir (frühestens mit dem nächsten KIrchenzettel Ende Januar!) auf ein digitales Anmeldeverfahren umstellen. So können sich die meisten der bisherigen Anrufer*innen selbst einbuchen und das System erfasst dann automatisch die eingegebenen Daten. Für alle, die entweder keinen Computer bzw. Internet haben, sich damit überfordert fühlen oder niemanden haben, der sie einbucht (z. B. eigene [Enkel-]Kinder, hilfsbereite Nachbarn, etc.), gibt es weiterhin die Möglichkeit sich im Pfarrbüro telefonisch zu melden. Die Sekretärin wird dann zu den Öffnungszeiten mit der bzw. für die Person am Telefon die Anmeldung im System durchführen. Dadurch bleibt eine Anmeldung für alle weiterhin auch niedrigschwellig und ohne PC / Smartphone möglich. Wir erhoffen uns dadurch zudem eine deutliche Entlastung der Pfarrbüros.

Wenn wir das richtige und vor allem benutzerfreundliche System gefunden haben, werden wir eine ausführliche Erläuterung veröffentlichen, die Ihnen alles detailliert erklärt. Zurzeit sind wir noch in der Such- und Testphase. Zudem ziehen wir Erfahrungen anderer Gemeinden hinzu, die bereits mit den verschiedsten Systemen gearbeitet haben.

Dies ist nur eine Vorankündigung, dass wir daran arbeiten. Die konkrete Umsetzung und der Start wird dann zu gegebener Zeit über die üblichen Wege veröffentlicht.