Eine Kirche, die teilt - der "Pastorale Weg"

Pastoraler_weg_schmal (c) Bistum Mainz

Unser Bistum ist auf dem Weg - einem Weg, den unser Bischof Dr. Kohlgraf ausgerufen hat. Ziel und Kern ist die Erneuerung und Neuaufstellung unseres Bistums Mainz in allen Bereichen, um sich für die Zukunft zu wappnen.

Abschluss der Phase I - Stand der Pfarrgruppe

Als Bischof Peter Kohlgraf im Frühjahr vor zwei Jahren zum Pastoralen Weg aufrief, konnte niemand vorhersehen, unter welchen Umständen das Ende der ersten Phase stattfinden würde. Diese Situation beeinträchtigt das Leben nun schon fast ein Jahr. Niemand war darauf vorbereitet und trotzdem wurde in den vergangenen Monaten auch in unseren  Gemeinden in Arbeitsgruppen und gemeinsamen Treffen weiter am Pastoralen Weg gearbeitet.

Es wurde deutlich, dass echte Beteiligung ohne die Möglichkeit sich zu begegnen kaum möglich ist. Gleichzeitig zwingen die personellen und finanziellen Entwicklungen im Bistum die Bistumsleitung, zügig an der Umsetzung der Strukturreform zu arbeiten.

Für den Prozess bedeutet das einerseits, dass die Phase I Ende November dieses Jahres abgeschlossen wird. Bis dahin muss die Dekanatsleitung dem Bischof ein Konzept vorlegen, das die pastoralen Handlungsansätze und die zukünftigen Strukturen umfasst. Andererseits ist jetzt schon deutlich geworden, dass die inhaltliche Arbeit und vor allem die breite Beteiligung von Gemeindemitgliedern und Menschen aus dem öffentlichen Leben in viel geringerem Maße stattfinden konnte und kann, als geplant.

Der Zeitplan im Dekanat Mainz-Stadt sieht vor, dass wir Ende Februar 2021 ein schriftliches Votum abgeben, was für uns als Gemeinden von Bedeutung ist und für welches Strukturmodell wir uns aussprechen. Das Dekanatsprojektteam und die Dekanatsleitung werden dann aus den Statements der verschiedenen Gemeinden ein Konzept erstellen. Die Dekanatsversammlung wird im Juni das Konzept abschließend beraten und im September endgültig verabschieden.

In der Katholischen Pfarrgruppe Mainz-Hechtsheim/Ebersheim wird derzeit an einem gemeinsamen Votum der Arbeitsgruppen "Pastoraler Weg" gefeilt. Die Pfarrgemeinderäte beraten, diskutieren und entscheiden über dieses Votum, ehe es Ende Februar an das Dekanat übermittelt wird. Insbesondere die Rückmeldungen, die uns über die Befragungen in den Gemeinden zugegangen sind, bilden hierfür die Grundlage. Sobald die Pfarrgemeinderäte entschieden haben, wird das Dokument auf der Homepage der Pfarrgruppe veröffentlicht.

Ausschüsse der PGRs in Hechtsheim und Ebersheim arbeiten zusammen

Die beiden Auschüsse zum Pastoralen Weg in Hechtsheim arbeiten nun schon eine Weile vernetzt und in weiten Teilen gemeinsam. Das heißt, dass Treffen (anfangs abwechselnd mal hier, mal dort physisch, inzwischen digital) gemeinsam stattfinden. Nach der Auswertung der Umfragen wurden die gebündelten Ergebnisse zusammengeführt und den den Gremien vorgelegt. Daraus wird dann eine Empfehlung und Einschätzung an das Bistum.

Brief des Bischofs an die Gemeinden zum Pastoralen Weg

Prof. Dr. Peter Kohlgraf (c) Bistum Mainz

Unser Bischof hat sich an die Gemeinden und Gremien gewandt. In seinem Brief legt er die aktuelle Situation dar und bittet darum auch hier die neuen Wege der Kommunikation zu nutzen, um den Prozess weiter voran zu bringen.