Eine-Welt-Laden "Pamulungu"

Das ist fair gehandelt!

Wer sich schon eimal gefragt hat, warum der Hechtsheimer Eine-Welt-Laden "Pamulungu" heißt, findet hier die Antwort.

Das Wort Pamulungu stammt aus der Landessprache Sambias und bedeutet Sonntag. Ein sinnergiebiger Name also für einen Laden der nur sonntags öffnet; nämlich jeden 1. und 3. Sonntag im Monat. Direkt nach dem Hochamt (ca. 11:30) beginnt unter der Empore und bei gutem Wetter auch vor der Kirche der Verkauf von Produkten aus Fairem Handel; viele bereits aus ökologischer Produktion. Die ErzeugerInnen erhalten faire Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen.

Das Sortiment reicht von Schreibwaren über Dekoartikel bis hin zu Lebensmitteln, wie Schokolade, Honig, Kaffee und vielem mehr. Seit der Gründung des Weltladens 1988 wurde es stetig erweitert und aufgestockt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Ob man zum Schulstart noch Stifte, ein Mäppchen und einen Ordner braucht oder ob zu Hause der Kaffee einmal mehr leer ist; im Weltladen werden Sie sicher fündig.

Die Einnahmen unserer Verkäufe spenden wir an soziale Organisationen, wie zum Beispiel Misereor, die wir erst letzten März am Misereorsonntag durch eine Kaffeeaktion nach dem Gottesdienst unterstützt haben.

Vertreten sind wir auch jedes Jahr beim Adventsbasar unserer Gemeinde. Organisiert wird der Laden von Jugendlichen der Katholischen Jugend Hechtsheim (KJH), die sich in regelmäßigen Abständen treffen, um das Sortiment aufzufüllen, Ware zu überpüfen und Aktionen zu planen.

Kommen Sie uns doch einmal besuchen, wir freuen uns sehr!