Schmuckband Kreuzgang

Ab sofort sind auch wieder Gottesdienste in Groß-Bieberau

DSC_0054 (c) Pfarrer Thometzek
DSC_0054
Datum:
Sa 3. Okt 2020
Von:
Piotr Thometzek
Ab Sonntag, dem 04. Oktober, finden auch wieder regelmäßig Gottesdienste in der Kirche St. Andreas in Groß-Bieberau statt, jeweils um sonntags um 09.00 Uhr.
Unter strengen Auflagen ist es nun wieder möglich, Gottesdienste zu feiern. Von diesen soll niemand ausgeschlossen werden. Allerdings raten wir, dass Personen, die einer Risikogruppe angehören, aus Eigenschutz nicht an den öffentlichen Gottesdiensten teilnehmen sollten. Ebenso ist es jedem freigestellt, in der Messe die Kommunion zu empfangen. Folgen Sie in beiden Fragen bitte ihrem Gewissen. Von der Sonntagspflicht wird vorerst weiterhin Dispens erteilt.
Die maximale Teilnehmerzahl in der Fronleichnamskirche in Reinheim beträgt 30 Personen.
Die maximale Teilnehmerzahl in der St. Andreaskirche Groß-Bieberau betägt 16 Personen. 
Für die Gottesdienstteilnahme muss man sich anmelden. Es werden die Kontaktdaten notiert (Name, Anschrift, Telefonnummer), um bei Bedarf Infektionsketten zurückverfolgen zu können. In diesem Fall würden die Daten an die staatlichen Behörden weitergegeben. Ansonsten werden sie nach 28 Tagen vernichtet.
Weil in den vergangenen Wochen nach den Voranmeldungen für die Gottesdienste noch Plätze frei waren, möchten wir Sie ermutigen sich für den Besuch einer Eucharistiefeier oder einer Andacht anzumelden.
Ab sofort ist es möglich für die Werktagsgottesdienste sowie für die Vorabendmesse samstags und das Hochamt am Sonntag eine Anmeldung zu tätigen. Wir freuen uns auf Sie! 
Anmelden zu den Gottesdiensten kann man sich im Pfarrbüro zu folgenden Zeiten:
Freitag                 17 – 19 Uhr
Die Anmeldung ist nur telefonisch (06162-2494) im persönlichen Gespräch möglich, weil die Kontaktdaten notiert werden müssen und man die direkte Rückmeldung bekommt, ob eine Teilnahme möglich ist.
Während der Gottesdienstzeiten dürfen nur diejenigen die Kirche betreten, die eine Teilnahmezusage haben.
Jeder Teilnehmer muss einen Mund-Nasen-Schutz dabei haben.
Sollte jemand unangemeldet zum Gottesdienst kommen, kann er nur teilnehmen, wenn auf der Teilnehmerliste noch Plätze frei sind. Man muss also damit rechnen, wieder weggeschickt zu werden. Damit es nicht zu solchen Situationen kommt, sollte man sich immer vorher anmelden.