Schmuckband Rad

In der Fastenzeit im Labyrinth

Labyrinth (c) Roland Böndgen
Labyrinth
29.01.2020

Von Aschermittwoch bis Ostern ist das Labyrinth in der Unterkirche von St. Marien wieder geöffnet. Außer der Möglichkeit, es zu begehen, warten schöne Überraschungen und Glaubens-Impulse auf die Besucher: eine Wasserspringschale, Himmelsleiter, Klangharfe, ein Schaf... und vieles andere. Das gilt für Erwachsene genauso, wie für Kinder und Jugendliche. Jeder kann es individuell für sich nutzen. Die Baumfackeln, die dort installiert sind, wurden unserer Pfarrei dankenswerterweise von Hessen Forst Langen im Auftrag von Hr. Kaspar gespendet. Jede dieser aufgestellten Baumfackeln enthält Botschaften, die anregen wollen, über den eigenen Glauben nachzudenken: spielerisch, kreativ, nachdenklich, meditativ.

Wer das Labyrinth als Gruppe besuchen mag, sollte sich mit dem Pfarrbüro (Tel. 06182 – 22708) in Verbindung setzen. Geöffnet ist das Labyrinth in der Regel von 8.00 - 18.00 Uhr außerhalb der Gottesdienstzeiten. Der Zugang ist über das Hauptportal der Kirche am Steinweg 25 möglich.

Weiterhin gibt es in der Fastenzeit Angebote zum Mitmachen, zum Still-Werden und Glaube-Teilen. Herzlich willkommen!