Schmuckband Kreuzgang

Pater Sudeesh verabschiedet

"In allen Situationen haben wir ihn sehr menschlich, immer mit einem Lächeln erlebt."

Verabschiedung P Sudeesh_1 (c) Pfarrgruppe Überwald
Verabschiedung P Sudeesh_1
So 26. Jul 2020
Matthias Staat

Im Gottesdienst am Sonntag, 26. Juli wurde Pater Sudeesh verabschiedet. Im Rahmen seiner Ausbildung tritt er eine Stelle als Kaplan in Mainz Finthen an.

Hier können Sie die Dankesworte von Pfarrer Peter Pristas und Matthias Staat, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates nachlesen.

Dankesworte von Pfarrer Peter Pristas in seiner Predigt

Wir verabschieden heute dich, lieber Pater Sudeesh. Ich merke, dass es mir als Pfarrer schwer fällt dich gehen zu lassen. Kaum haben wir uns besser kennengelernt, gehst du auch schon weg. Ich weiss von dir, dass es für dich auch nicht leicht ist zu wechseln. Einerseits freust du dich auf die Stadt Mainz, andererseits muss du deine Gemeinschaft in Hirschhorn, uns hier - wo einige von uns zu deinen Freunden geworden sind - verlassen. 

Wenn wir darauf vertrauen, dass die Widerstände unseres Alltags auch gleichzeitig die Schätze sein können, dann könnte man vielleicht sagen, dass auch die Schwierigkeiten einer Fremdsprache, die jeder Mensch kennt, der andere Muttersprache als die seines Wohnortes spricht, dass auch die dir zu Schätzen verholfen haben. Manche Lage kann man dann nicht sprachlich so greifen, wie man es möchte und muss andere Strategien entwickeln. 

Ich erlebe dich dann in allen Situationen sehr menschlich, immer mit einem Lächeln. Das habe ich auch von anderen so mitbekommen - Pater Sudeesh hat ein gutes Herz. Es ist zwar eine Wertung, wenn wir es über dich so sagen, doch hoffentlich in diesem Fall erlaubt.  Sei es in den Gottesdiensten, bei den Messdienern, bei den Sternsingern, bei den Krankenbesuchen oder in den Altenheimen. 

Wir haben uns als Pfarrer und Pfarrvikar gleich am Anfang darauf geeinigt, dass zu deinen Aufgaben auch Sport gehört. So hast du Fussball, Tischtennis, Federball überall in der Pfarrgruppe gespielt - von Unter-Schönmattenwag über Wald-Michelbach bis nach Grasellenbach. Vorher dachte ich, dass du wegen all der scharfen Gerichte und viel Gewürze so schlank bist, all das bauen deine Eltern in Indien an, doch heute ist es mir klar, dass auch eine grosse Portion Berufssport dazu gehört :)

Ich habe gelernt deine Zuverlässigkeit zu geniessen - du hast nie einen Termin vergessen. Am Anfang als ich gesehen habe, dass du dir bei unseren Besprechungen keine Notizen machst - vielleicht erinnerst du dich noch - habe ich immer wieder nachgefragt - „möchtest du dir das nicht im Kalender notieren?“ - du sagtest nur: "nein, ich mach das." Und du hast es auch gemacht. 

Ich möchte mich an dieser Stelle auch dafür bedanken, dass du ein Ordensmann bist - du lebst weit weg von deiner Familie, hast dich auf die Kirche - Gemeinschaft von uns allen - eingelassen und sicherlich nicht wegen des Geldes. Ihr bekommt ja nur ein Taschengeld monatlich. Du stellst dich wortwörtlich in den Dienst der Kirche. 

Ich bin mir sicher, viele von uns können noch andere Momente beschreiben, für die sie dir danke sagen möchten. 

Ich wünsche dir im Namen von uns allen - übrigens heute ist es zum ersten Mal, wo wir bei Voranmeldungen aller unserer Gottesdienste sagen mussten - es geht nicht mehr, die Höchstzahl ist erreicht…

Ich wünsche Dir, dass der Pflug deines Alltagslebens auf Tiefgang eingestellt ist. Dass dir gerade in alltäglichen Situationen, ja auch in Schwierigkeiten Gottes Nähe und Liebe aufleuchten. So wie ein Schatz aufleuchten, im Vergleich zu ihm alles andere als Nebensächlichkeit erachten kannst. Denn in der ersten Lesung heute hiess es: 

„…denen, die Gott lieben, alles zum Guten gereicht…“

Dankesworte von Matthias Staat, Vorsitzender der Pfarrgemeinderäte in der Pfarrgruppe Überwald

Lieber Pater Sudeesh,

als Vorsitzender der Pfarrgemeinderäte in unserer Pfarrgruppe Überwald ist es mir ein wichtiges Anliegen, Dir heute bei Deinem letzten Gottesdienst in Wald-Michelbach für Deine Arbeit in unserer Pfarrgruppe ein Dankeschön zu sagen.

Wenngleich ich heute für unsere gesamte Pfarrgruppe Überwald spreche, so verbindet uns Schimmeldewöger doch eine ganz besondere Beziehung zu den Hirschhorner Karmelitern. Im 17. / 18. Jahrhundert wurden die Katholiken in Unter-Schönmattenwag vom Karmeliterkloster in Hirschhorn betreut.

Im Jahr 2009 wurde das Kloster nach ca. 200-jähriger Vakanz wieder von Karmeliterpatres bewohnt. Pater Sijoy, Cyril und Joshy kamen nach Hirschhorn. So konnten auch wir in den vergangenen Jahren wieder auf der großen Unterstützung aus dem Karmeliterorden aufbauen. Pater Sijoy übernahm als erster Aufgaben in unseren Pfarreien, er hat jetzt seine Aufgabe als Pfarrer in Bad Wimpfen gefunden hat, Pater Cyril – jetzt Pfarrer der Pfarrgruppen in Mörlenbach und Birkenau. Mit Pater Linto und Dir wart ihr dann seit 2017 zu fünft in der kleinen Klostergemeinschaft. 

Für Euer – nein heute für Dein Engagement in unserer Pfarrgruppe möchte ich Dir ein ganz herzliches Dankeschön sagen.

Wenn Pfarrer Pristas Deine Menschlichkeit und Dein Lächeln hervorhebt, so kann ich das nur bestätigen. Wenn ich vor den Gottesdiensten als Organist oder Küster in der Sakristei gewartet habe, kamst Du immer froh und mit einem Lächeln im Gesicht zur Tür herein.

Der Funke Deiner positiven Einstellung und Ausstrahlung ist immer sehr schnell übergesprungen, das haben wir auch gestern Abend wieder bei den herzlichen persönlichen Abschieden nach dem Gottesdienst in Unter-Schönmattenwag gemerkt.

Du lebst hier in einem fremden Land, fernab Deiner Heimat und Familie. Aber Du gehst Deinen Weg – selbstsicher und unbeirrbar mit einem starken Willen und großem Engagement. Unbeirrbar auch für uns als Organisten – egal in welcher Tonart wir ihm das Halleluja vorgeben, er beginnt immer in „A“

Mit Mainz-Finthen erwartet Dich sicherlich eine ganz andere Pfarreistruktur, ein anderer Menschenschlag, wie hier bei uns im Odenwald. Für diesen Schritt nach Mainz und Deine neuen Aufgaben wünschen wir Dir viel Kraft, Mut und Erfolg.

Für Dein Engagement, lieber Sudeesh hier bei uns sage ich Dir im Namen aller Pfarrgemeinderäte – und vor allem im Namen aller Menschen in unseren Pfarreien ein ganz herzliches Dankeschön.

Gerne greife ich noch einmal den Text des heutigen Dankliedes auf:
Lieber Pater Sudeesh, „Sei behütet auf all Deinen Wegen“

Herzlichen Dank und Alles Gute!

 

Bilder vom Abschiedsgottesdienst

6 Bilder