Schmuckband Kreuzgang

Pfarrgemeinderatswahlen am 16./17. März 2024

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht

PGR-Wahlen_Logo_Mainz_24_CMYK_s_rot_JK (c) Bistum Mainz
PGR-Wahlen_Logo_Mainz_24_CMYK_s_rot_JK
Datum:
Di. 9. Jan. 2024
Von:
Matthias Staat


Liebe Schwestern und Brüder,
am 16 und 17. März werden die katholischen Pfarrgemeinderäte neu gewählt – auch in unseren Gemeinden. Alle Katholiken im Bistum Mainz sind zu den Wahlen aufgerufen, um bei diesen kirchlichen „Kommunalwahlen“ zu entscheiden, welche Frauen und Männer das pfarrliche Leben in den nächsten Jahren mitgestalten sollen.

 

Der Pfarrgemeinderat berät über die Aufgaben in der Gemeinde und darüber, welche seelsorglichen Ziele und Prioritäten gesetzt werden sollen. Bei der Wahl gehe es darum, für die verschiedenen, sehr konkreten Aufgaben der Gemeinde kompetente Kandidaten zu finden, die aus ihrem Glauben heraus für ihre Gemeinde Zeit, Engagement und Phantasie zur Verfügung stellen.

Bei uns können engagierte Männer und Frauen ihre Interessen und Fähigkeiten einbringen und so das Leben in der Gemeinde aktiv mitgestalten. Alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder sind aufgerufen, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen. Wählbar ist jeder Katholik, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Formulare zur Kandidatenbenennung sind im Pfarrbüro erhältlich. Gerade auch im Pastoralen Weg und dem Weg zur Neugründung der Pfarrei ist es wichtig, sich motiviert in die Prozesse einzubringen. Wir haben die Möglichkeit, Kirche von morgen zu gestalten. Wir haben die Möglichkeit, Kirche so zu gestalten, dass wir gemeinsam gut in die Zukunft gehen
können.

Jede Gemeinde – jede Kirche vor Ort – wird so lebendig und aktiv sein, wie die Menschen vor Ort lebendig und aktiv sind.

Ich wünsche uns den Mut dafür, gemeinsam diese Veränderungen anzugehen.

Herzlichst
Barbara Flößer

PR-Wahlen_Mainz_Multipic_RGB-1-1 (c) Bistum Mainz
PR-Wahlen_Mainz_Multipic_RGB-1-1

Bei Fragen können sie die Mitglieder in den Räten unserer Gemeinden oder die jeweiligen Vorsitzenden jederzeit ansprechen:
Stephan Jäger (Aschbach),
Heribert Dahlke (Hammelbach),
Matthias Staat (Unter-Schönmattenwag) 
Monika Ehret (Wald-Michelbach)