Schmuckband Kreuzgang

Stellungnahme PGR

Stellungnahme PGR

Datum:
Di. 13. Apr. 2021
Von:
BH

Stellungnahme des Gesamtpfarrgemeinderates und des Pastoralteams der Pfarrgruppe Wörrstadt zum Responsum der Kongregation für die Glaubenslehre über die Segnung von Verbindungen von Personen gleichen Geschlechts
Am 15.3. hat die Glaubenskongregation unserer Kirche in einer Stellungnahme darauf hingewiesen, dass es "nicht erlaubt sei, Beziehungen oder selbst stabilen Partnerschaften einen Segen zu erteilen, die eine sexuelle Praxis außerhalb der Ehe (das heißt außerhalb einer unauflöslichen Verbindung eines Mannes und einer Frau, die an sich für die Lebensweitergabe offen ist) einschließen, wie dies bei Verbindungen von Personen gleichen Geschlechts der Fall ist". 
Als verantwortliche Mitglieder des Gesamtpfarrgemeinderates der PG Wörrstadt sowie des Pastoralteams der PG Wörrstadt möchten wir auch öffentlich zum Ausdruck bringen, dass wir wie viele in unserer Kirche diese lehramtliche Stellungnahme bedauern und nicht teilen.  Bei aller Hochschätzung der Ehe glauben wir als Christen, dass Gott allen Menschen seinen Segen schenkt, die in Liebe und Treue füreinander da sein wollen und ihn um seine Unterstützung und seinen Segen dafür bitten, auch wenn eine Eheschließung (noch) nicht möglich ist.
Daher wollen wir weiterhin, dass allen Menschen, die dies wünschen und in dieser Haltung darum bitten - unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung - ein Segen Gottes für ihre Liebe und Partnerschaft gespendet werden kann und spenden.