Schmuckband Rad

Das Sakrament der Taufe - Anfang eines neuen Lebens

"Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen." (Joh 3,5)

Wer getauft ist, darf sich Christ nennen (= Christus - der Gesalbte). Das Übergießen des Wassers bei der Taufe oder das Untertauchen im Wasser bedeutet: Der Täufling wird mit Christus begraben und er steht mit Christus zu einem neuen Leben auf.

Alle anderen Zeichenhandlungen während der Tauffeier bekräftigen das.

Die Tauffeiern in unserer Pfarrgruppe finden in der Regel innerhalb des Sonntagsgottesdienstes statt. Das macht deutlich, dass der Neugetaufte in die Gemeinde aufgenommen wird.