Schmuckband Kreuzgang

MinistrantInnen A K T U E L L

Minis - Kegeln2 (c) red
Minis Spiele (c) red
Minis Ausflug 1 (c) red
Aquadrom (1) (c) red
Aquadrom (2) (c) red
Sommerfest (6) (c) red

 


Am Donnerstag, 12.05. trafen sich die Ministranten im Gemeindehaus von Liebfrauen auf der Kegelbahn. Bei verschiedenen Spielen versuchten jeder den anderen mit seinen Würfen zu schlagen. Zum Beispiel beim Mensch-ärgere-dich-nicht wurde von so manchem die Geduld gefordert. Aber auch beim Mannschaftsspiel hatten alle viel Spaß zusammen.

 

Spontan beschlossen wir beim Kegeln sonntags nach dem Dankgottesdienst der Kommunionkinder beim Rheinradeln mitzumachen. So ging es am 15.05. nach der Messe für Michaela und drei Jugendliche mit den Fahrrädern nach Herrnsheim. In Osthofen trafen wir uns mit David und drei weiteren Jugendlichen. Wir fuhren auf Etappen bis nach Alsheim. In Alsheim machten wir eine längere Pause und dann ging es wieder nach Hause.

 

Am Samstag, 28.05. ging es für einen Teil der Ministranten nach Viernheim in den Kletterwald. Da dies an dem verlängerten Wochenende war, konnten nicht alle teilnehmen. Die, die dabei waren, hatten viel Spaß zusammen und so mancher ging über seine Grenzen.

 

Am Donnerstag, 02.06. trafen wir uns im Konradssaal der Liebfrauenkirche zu einem gemeinsamen Spiele- und Werwolf-Abend. Zuerst haben wir jedoch gemeinsam Pizza gegessen, die uns David als Dankeschön für die großen Ministration an seiner Hochzeit, mitgebracht hatte. Dafür möchten wir uns natürlich auch bei seiner Frau bedanken. Danach haben wir Zettel für unser beliebtes Strategie-Spiel Werwolf ausgeteilt und gemeinsam ein paar Durchgänge zusammengespielt.

 

Am Samstag, 11.06. trafen wir uns um 9:15 Uhr an der Liebfrauenkirche. Auf dem Plan stand ein Ausflug zu den Altschlossfelsen bei Eppenbrunn mit unserem Pfarrvikar Skórecki. Zu Beginn kam auch Pater Tarcisius zur Liebfrauenkirche und erteilte allen den Reisesegen.

Nach eineinhalb Stunden Fahrt kamen wir am Parkplatz an und liefen durch den Wald zu dem gigantischen Felsmassiv. Pfarrvikar Skórecki führte uns über den Rundweg an viele interessante Stellen. An der Spitze des Weges waren wir sogar fast in Frankreich. Wir rasteten öfter an unterschiedlichen Stellen, da es an diesem Tag ziemlich warm war. Von oben hatten wir eine wundervolle Aussicht. Nach drei Stunden waren wir dann wieder am Parkplatz und machten uns wieder auf den Heimweg nach Worms.

 

Am Samstag, 25.06. waren wir mit unseren Ministranten im Aquadrom in Hockenheim. Beim Rutschen, im Sprungturmbecken und im Wellenbad hatten wir alle viel Spaß zusammen. Klar musste man sich auch zwischendurch mal stärken. Nur man sollte nicht seinem Betreuer ständig ins Gesicht spritzen. Sonst lernt man mit ihm tauchen.

 

Eigentlich war am 21.07. unser Sommerfest geplant. Jedoch mussten wir aus terminlich dies verschieben. Darum haben wir die Stunden getauscht und bereits am 07.07. unser Sommerfest gefeiert. Wir durften auch zwei neue Minis begrüßen. Es gab Cocktails und Flammkuchen. Zu Beginn spielten wir ein kurzes Vorstellungsspiel. Der „Sprechball“ diente dann im Anschluss noch zum Spielen. Danke auch an unsere Gäste Pater Tarcisius und Frau Looser.

 

Die nächste Messdienerstunde ist am 21.07.2022 um 17 Uhr in St. Amandus (Bebelstr.)

 

Michaela Harsch-Weber



 

Ministranten der katholischen Pfarrgruppe Worms-Nordstadt

Unsere Gruppe besteht aus Messdiener/innen aus den Gemeinden St. Amandus (Worms-Neuhausen), Liebfrauen (nördliche Innenstadt Worms) und Maria Himmelskron (Worms- Hochheim) mit der Filialgemeinde St. Laurentius (Worms-Leiselheim).

 

Unsere Hauptaufgabe ist die Mitgestaltung der Liturgie, also des Gottesdienstes durch unseren Dienst am Altar. Dabei übernehmen wir verschiedene Aufgaben, wie z.B. den Altardienst, den Flambeaudienst (Kerzen tragen), oder den Weihrauchdienst. Auch leisten wir bei bei Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen liturgische Dienste.

 

Außer dem Dienst in der Kirche gehören natürlich auch unsere wöchentlichen Messdienerstunden dazu. Hierzu treffen sich alle Messdiener/innen der gesamten Pfarrgruppe einmal in der Woche zu gemeinsamen Gruppenstunden. Zum einen wird hier für die verschiedenen Dienste geübt und zum anderen stehen vielfältige Freizeitaktivitäten wie Spieleabende, Quizrunden, Orgel- oder Turmbesichtigung, Kegeln, Fußball, Minigolf spielen und vieles mehr auf dem Programm.

 

Unserem Messdienerstundenplan könnt ihr / können Sie entnehmen, wann sich die Messdiener wo treffen und was sie machen. Außerdem werden im Laufe des Jahres noch verschiedene andere Aktivitäten angeboten, wie z.B. Fahrradtouren, Schwimmbadbesuche oder gemeinsame Wochenenden, um die Gemeinschaft auch außerhalb der Gottesdienste zu fördern und festigen. Auch gehört die jährliche Sternsingeraktion (Dreikönigssingen) dazu.

 

Jungen und Mädchen, die bereits zur Erstkommunion gegangen sind, können Messdiener/in werden und sind herzlich dazu eingeladen. Willst du auch mitmachen? Melde dich im Pfarrbüro, bei Michaela Harsch-Weber oder jemandem aus der Pfarrgruppe, den du kennst.