Schmuckband Kreuzgang

Stellungnahme zum „Responsum ad dubium“ der Kongregation für die Glaubenslehre

Datum:
Mi. 7. Apr. 2021
Von:
Michael Schwarz

Das Segnungsverbot der vatikanischen Glaubenskongregation für gleichgeschlechtlich Liebende hat viele Menschen verletzt, nicht nur die Betroffenen. Sie empfinden es als Diskriminierung und als Widerspruch zu Gottes Liebe, der seinen Segen keinem Menschen verweigert, der ihn darum bittet.

Als Mitglieder des Gesamtpfarrgemeinderates der Pfarrgruppe Zaybachtal und Gläubige der Pfarreien St. Achatius, St. Bernhard, St. Georg und St. Stephan in Mainz solidarisieren wir uns mit allen Menschen, die ihre Liebe mit dem Segen Gottes bekräftigen wollen. Wir danken den Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die ihren Willen bekundet haben, auch weiterhin allen Menschen, die darum bitten, Segen zu spenden. Und wir danken unserem Bischof Peter Kohlgraf und allen anderen Bischöfen, die durch ihre klaren Stellungnahmen gegen die römische Verlautbarung die Hoffnung nähren, dass Veränderungen in der katholischen Kirche möglich sind.

 

Gezeichnet für den Vorstand des PGR Zaybachtal:

Beate Gietl, Vorsitzende

Elke Bodensohn

Pfr. Markus Kölzer

Michaela Pilters

André Runge

 

 

Für den PGR:

Dr. Markus Beckmann

Christa Krämer

Dunja Puschmann

Christoph Schmiegelt

Elisabeth Stauder

 

Wolfgang Gradl

Dieter Mulzer

Elisabeth Schmidt

Harald Sieben

Verena Stenger

Tobias Schild